Nach internen Schreiben an Händler

VW e-Up – In Kürze wohl wieder bestellbar

Der VW e-Up ist bereits seit über einem Jahr nicht mehr bestellbar, doch nach wie vor wird der nur 3,60 Meter lange Elektro-Winzling neu zugelassen wie verrückt. Jetzt soll er wohl völlig überraschend bald wieder bestellbar sein.

Veröffentlicht am 18.01.2022

Die Version Style war bis im Oktober 2020 die gehobene Ausstattung des e-Up. Mit dabei waren da zwar schon die 15-Zoll-Felgen, CSS-Ladeanschluss, Netzkabel und das Multifunktionslenkrad kostete Aufpreis. Der Der CCS-Anschluss bei dem neuen Modell vorhanden ist, kann der 32-kWh-Akku auch mit bis zu 100 kW geladen werden.

 

Laut internen Schreiben kommt der VW e-Up nun wieder zurück

Vor Neuzulassungen konnte sich der VW e-Up kaum schützen. Im Jahr 2021 wurde er zweiter – noch vor dem ID.3. Nun wurden die Händler informiert, dass eine weitere Charge produziert werden soll. In dem Schreiben heisst es: «Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass in Kürze der e-up! als e-up! Style Plus bestellbar sein wird.» Zur Serienausstattung werden eine CCS-Ladedose, ein Netzladekabel, 15-Zoll-Aluräder und ein Multifunktions-Lederlenkrad gehören.

Weder die Deutschen noch die Schweizer Preise weiss man über den kommenden e-up! Style Plus. Er wird sich wohl zwischen 20'000.- und 30'000.- befinden. Somit ist er zwar immer noch relativ günstig jedoch nicht mehr der günstigste seiner Art.

 

Fotos: VW
Text: Dario Fontana

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.