Mercedes-AMG Project ONE

Hyper, Hyper! (Mit Video)

Das Hybrid-Hypercar "Project ONE" von Mercedes-AMG kommt der Serienreife immer näher. Erste Vorserienfahrzeuge drehen nun im Prüf- und Technologiezentrum Immendingen ihre Runden - erstmals mit der vollen Leistung von 1000 PS.

Veröffentlicht am 19.08.2020
Mercedes-AMG Project ONE

Mercedes-AMG Project ONE

Mercedes-AMG Project ONE

Mercedes-AMG Project ONE

Mercedes-AMG Project ONE

Mercedes-AMG Project ONE

Mercedes-AMG Project ONE

Mercedes-AMG Project ONE

Nach vorherigen ausgiebigen Tests auf dem Prüfstand schafft das AMG-Prestige-Projekt damit den Sprung auf die Teststrecke, wo neben dem dynamischen Feinschliff die aktive Aerodynamik im Vordergrund steht. Das komplexe Zusammenspiel aus aktiven Komponenten wie Klappen in den vorderen Kotflügeln oder dem grossen Heckflügel soll aussergewöhnliche Querdynamik ermöglichen. 

 

 

Technik aus der Formel 1

Mit dem Project ONE wollen die Schwaben ausserdem bei der Performance Massstäbe setzen. Der zweisitzige Supersportwagen mit 1000 PS bringt Formel-1-Hybrid-Technologie auf die Strasse. Der Plug-in-Hybrid kombiniert einen 1,6-Liter-V6-Benziner an der Hinterachse mit insgesamt vier Elektromotoren zu einer intelligent vernetzten Antriebseinheit. Laut AMG soll der Benziner bis auf 11 000 Umdrehungen pro Minuten hochdrehen und den Boliden auf 350 km/h beschleunigen. Nach weiteren Tests auf Motorenprüfständen in Affalterbach geht es für den Super-AMG dann auf die legendäre Nordschleife am Nürburgring.   

 

Text: Michael Lux

Fotos: Mercedes

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.