Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 12 2014

52 auto-illustrierte 12|14 Mercedes C 220 BlueTec T-ModellTEST DES MONATS KAROSSERIE + • Gutes Platzangebot – auch hinten • Grosser Kofferraum • Übersichtlichkeit – • Wuchtige Mittelkonsole KOMFORT + • Sehr komfortables Fahrwerk • Edles Interieur – • Teils umständliche Bedienung • Leichtes Nachwippen ANTRIEB + • Laufruhe • Guter Durchzug – • Bei Kaltstart etwas brummig • Eher träge Automatik DYNAMIK + • Fahrprogramme wählbar • Leichter als der Vorgänger – • Starkes Wanken • Gefühllose Lenkung SICHERHEIT + • Viele Assistenzsysteme lieferbar • Gutmütiges Handling • Kollisionsbremse serienmässig – • Bedienung kann ablenken UMWELT + • Sehr sparsam • Schadstoffarm • Erfüllt Euro-6-Norm • Lange Übersetzung KOSTEN + • Vernünftiger Basispreis • Hoher Wiederverkaufswert – • Teure Optionen • Optionen teils nur im Paket Automodell BEWERTUNG LEISTUNGSMESSUNG Nm 400 350 300 250 200 150 100 PS 300 250 200 150 100 50 0 1 2 3 4 5 Drehzahl 1000/min Drehmoment Leistung Leistung Testwagen 141 kW (192 PS) bei / Abweichung 3880/min / +12,9% Drehmoment Testwagen 419 Nm bei / Abweichung 2540/min / +4,8% Maximaldrehzahl 4340/min Leistungsprüfstand: Sportec AG, 8181 Höri Grosse Reise Die C-Klasse bietet viel,um den Fahrer auf langen Fahrten zu entlasten. Grosser Sparer Als 220 CDI empfiehlt sich die C-Klasse zum gemütlichen Cruisen.Dank 400 Nm wirkt sie aber nicht untermotorisiert.Freude kommt auch an der Tankstelle auf. ohne dafür das entsprechende Menü aufzurufen, wären wün- schenswert. Immerhin gibt es dank Head-up-Display, Zusatz- anzeige im Tacho und grossem Navimonitor genügend Mög- lichkeiten, sich das Cockpit nach Belieben zu konfigurieren. Glanz am Stern Glänzende Technik: Das Voll- LED-Licht verwöhnt mit gleich- mässigem und kräftigem Licht, erkennt das Umfeld zielgenau und blendet zuverlässig aus. Ein Genuss bei Nachtfahrten; wie auch der sanft und präzise agierende Radartempomat und die feine Spurhaltehilfe. So meistert man im Benz auch lan- ge Etappen ermüdungsfrei, fein gebettet in den bequemen und vielfach verstellbaren Sitzen. Als besonders achtsam er- weisen sie sich, wenn die Rück- bank umgelegt wird. Sind die Sitze in der ersten Reihe zu weit nach hinten gerückt, so fahren sie automatisch nach vorne, wenn die Rückbank umgelegt wird. Die hinteren Kopfstützen 12345

Übersicht