Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 12 2014

11912|14 auto-illustrierte mehr Tuning auf www.auto-illustrierte.ch Kategorie A: Kleine/Kompakte 1. Kauth Bischof – Mercedes-Benz A45 AMG 12,8 % 2. Piecha – Mercedes-Benz CLA 7,2 % 3. Elia – Renault Clio R.S. 7,1 % 3. JMS – VW Golf 7 7,1 % 3. MTM – Audi S3 7,1 % 4. Abt Sportsline – VW Golf GTI 6,8 % 5. Aerotechnik – Audi RS3 5,9 % 6. Carpi Tuning – VW Golf 7 R 5,6 % 7. Schwägli Performance – Renault Clio R.S. 3,7 % 8. Dähler Design – BMW 135xi 2,2 % 9. Novidem – Renault Clio R.S. 2,0 % 10. Oettinger – VW Golf 7 R 1,4 % Kategorie B: Limousinen/Kombis 1. Abt Sportsline – Audi RS6 25,9 % 2. Techart – Porsche Panamera Turbo 17,4 % 3. Hamann – BMW Gran Coupé 12,3 % 4. AC Schnitzer – BMW 335d xDrive 10,3 % 5. Carlsson – Mercedes-Benz C-Klasse 10,2 % 6. MTM – Audi RS6 8,3 % 7. O.CT Tuning – Audi RS6 7,7 % 8. Tuning by Frey – Audi RS4 Avant 6,8 % 9. Dähler Design – BMW Gran Coupé 3,4 % 10. Irmscher – Opel Insignia 3,3 % Kategorie C: Sportwagen/Coupés 1. FAB Design – Lamborghini Aventador 13,2 % 2. O.CT Tuning – Dodge Challenger SRT8 9,4 % 3. LB Performance – Lamborghini Aventador 9,1 % 4. Techart – Porsche 911 Turbo S 7,5 % 5. Dähler Design – Roding 7,4 % 6. Novitec Tornado – Lamborghini Aventador 7,2 % 7. Novitec Rosso – Ferrari F12 6,7 % 8. Brabus – Mercedes-Benz SLS 5,7 % 8. Luxury Custom – Lamborghini Aventador 5,7 % 9. Kelleners Sport – BMW 4er 4,9 % 10. Hamann – Lamborghini Aventador 4,7 % Kategorie D: Cabrios/Roadster 1. Dähler Design – Wiesmann Roadster MF5 25,9 % 2. Ritter Cars – Jaguar F-Type 17,7 % 3. Carlsson – Mercedes-Benz SLK 12,7 % 4. AC Schnitzer – BMW 435i Cabrio 11,5 % 5. Rusconi+Ulz – Ford Mustang Shelby Cabrio 9,3 % 6. FAB Design – Mercedes-Benz SL 4,7 % 6. Techart – Porsche 911 Turbo Cabrio 4,7 % 7. Abt Sportsline – Audi RS5 Cabrio 4,0 % 8. Novidem – Audi R8 Spyder 3,2 % 9. MTM – Audi R8 Spyder 2,1 % 10. Brabus – Mercedes-Benz SL 2,0 % Kategorie E: Geländewagen/Vans 1. Techart – Porsche Cayenne S Diesel 19,7 % 2. Abt Sportsline – Audi RS Q3 14,5 % 2. Ritter Design – Range Rover Sport 14,5 % 3. Lumma – BMW X5 13,1 % 4. FAB Design – Range Rover Vogue 12,4 % 5. Hamann – BMW X5 11,7 % 6. Startech – Range Rover Sport 10,0 % 7. O.CT Tuning – Jeep Grand Cherokee 9,4 % 8. Rusoni+Ulz – Jeep Grand Cherokee 9,3 % 9. AC Schnitzer – BMW X5 6,1 % 10. Heico – Volvo XC60 6,0 % Schönstes Schweizer Tuningmodell 1. Dähler Design – Wiesmann Roadster MF5 8,2 % 2. O.CT Tuning – Dodge Challenger SRT8 6,0 % 3. Novidem – Nissan GTR 5,4 % 4. FAB Design – Lamborghini Aventador 5,2 % 5. Rusconi+Ulz – VW Käfer RSR 3,3 % 6. Ritter Cars – Jaguar F–Type 2,9 % 6. FAB Design – Range Rover Vogue 2,9 % 7. Rusconi+Ulz – VW T3 Variant 1600 2,7 % 8. Aerotechnik – Mercedes-Benz SLS 2,6 % 8. Luxury Custom – Lamborghini Aventador 2,6 % 8. Rusconi+Ulz – Ford Mustang Shelby Cabrio 2,6 % 9. Tuning by Frey – Toyota GT86 2,5 % 9. Ritter Design – Range Rover Sport 2,5 % 10. O.CT Tuning – Audi RS6 2,3 % 10. Dähler Design – Roding 2,3 % Die zehn Bestplatzierten von 130 Kandidaten aus sechs KategorienNur 15 edel aufgepeppte Openair-Versionen schickten die Tuner in die Kategorie Cabrios und Roadster. Der erstarkte Wiesmann-Roadster MF5 erleb- te bei Dähler Design mit 680 PS und 880 Nm Drehmoment seine Wiederauferstehung und feierte mit 25,9 Prozent einen eindeuti- gen Klassensieg. Nicht ganz so klar ging es bei den Geländewagen und Vans zu, die der Porsche Cayenne S Diesel von Techart mit 19,7 Pro- zent gewann. Mit dem Audi RS Q3 von Abt Sportsline und dem Range Rover Sport von Ritter Design gab es in dieser Katego- rie mit 14,5 Prozent zwei zweite Plätze zu vergeben. Auf Rang 3 folgt der BMW X5 von Lumma. Schweizers Liebling In der Wahl zum schönsten Schweizer Tuningmodell waren die Leser erneut gefordert. Sie hatten die Qual der Wahl, aus 58 Exponaten «made in Swit- zerland» ihren Favoriten zu be- stimmen. Wenn auch knapp, so holte sich doch der Wiesmann Roadster MF5 von Dähler De- sign vor dem Dodge Challenger SRT8 von O.CT Tuning und dem Nissan GTR von Novidem den unter den Schweizer Tu- nern mittlerweile sehr begehr- ten Titel. Beste Marken Und damit immer noch nicht genug. Schliesslich galt es für die ai-Leser die beliebtesten Marken im Zubehörgeschäft zu wählen. Die Wahl «Best Brands» ist für die Hersteller der Zube- hörbranche ein nützliches Stim- mungsbarometer, welches die Bedeutung und Stellung der einzelnen Marken in den Seg- menten widerspiegelt. Und das zeugt auf dem Schweizer Markt von Stabilität. In sechs der neun Kategorien konnten die Vorjahressieger wieder ganz oben aufs Trepp- chen. Die Produkte von BBS, Bilstein, Motorex, Remus, Brembo und Shell standen be- sonders hoch im Kurs. Die grössten Verschiebungen verzeichnen die Car-HiFi-Anbie- ter. Hier verdrängte Alpine den Vorjahressieger Pioneer knapp auf Platz 2. Auch Sony büsste einen Rang zugunsten von Blaupunkt ein. Einen Platz- wechsel gab es ebenfalls bei den 3. JMS – VW Golf 77,1 % 7. Rusconi+Ulz – VW T3 Variant 16002,7 %

Übersicht