Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 08 2015

73 08|15 AUTO-ILLUSTRIERTE S chatz, weisst du noch damals in Florenz? Oder in Alicante? Oder der schöne Ausflug ins Ver- zascatal? Hach ja, da kommen Erinnerungen hoch. Und wer war immer dabei – der Honda Civic. Gerade jetzt in der Urlaubszeit werden wir ihn schmerzlich ver- missen. Seit der Kompaktkom- bi im letzten Frühjahr unsere Dauertestflotte verstärkte, war er praktisch pausenlos im Einsatz. Ein treuer Begleiter, nicht nur im Urlaub. Auch die Kollegen von «Motorsport aktuell» bettelten re- gelmässig, ob sie den Civic nicht mal ausborgen könnten; für einen schnellen Ritt zum Hockenheim- ring oder zum Grand Prix nach Monte Carlo. Kein Wunder, bei vollem Tank prangten schon mal 1300 Kilometer Reichweite auf dem Bordcomputer. Da sparten sich die eiligen Kollegen schon den Tankstopp. Dass man im Civic extrem spar- sam unterwegs sein konnte,zeigte auch die ai-Normrunde: Bei der Ausgangsmessung mit richtig ein- gefahrenem Turbodiesel klappte es sogar fast mit den 3,9 Litern vom Hersteller. Aber natürlich war im Laufe des Jahres nicht jeder nur im Eco-Modus unter- wegs. Auch weil der 1,6-Liter mit 120 PS und 300 Newtonmetern nach leichter Anfahrschwäche ordentlich Durchzug lieferte. Der kraftvolle, aber laufruhige Die- sel und nicht zuletzt das adapti- ve Fahrwerk machten den Civic gerade für die Langstrecke sehr beliebt. Im Comfort-Modus war Letzteres manchem zwar etwas zu schwammig. Aber der schal- tete eben gleich auf «Sport». Einhellig gelobt wurden dage- gen die direkte Lenkung und das präzise Sechsganggetriebe des Honda. Beim Sitzkomfort schie- den sich dann wieder die Geister – je nachdem, ob man auf den Vordersitzen oder der Rückbank Platz nahm. Während das Leder- gestühl vorn auch auf langen Ur- laubsfahrten überzeugte,maulten Grossgewachsene auf der Rück- bank schon mal über die etwas unbequeme Sitzposition. Aber hallo? Es ist schliesslich ein Kom- pakter! Und gegenüber Konkur- renzmodellen gingen Kopf- und Beinfreiheit voll in Ordnung. Das stellte sich auch beim grossen Ver- gleichstest heraus,in dem sich der Civic Tourer gegen den Hyundai i30-Kombi durchsetzte. Das entscheidende Plus des Tourers war dabei aber vor allem sein riesiger Kofferraum: Bei um- gelegten Sitzen schluckt der Kom- bi beachtliche 1668 Liter. Und für den Shoppingtrip zum Baumarkt erwiesen sich die sogenannten «Magic Seats» als äusserst prak- tisch. Die Sitzbank im Fond lässt sich hochklappen, wodurch im Fussbereich zusätzlicher Lade- raum entsteht. Clever! Vielleicht nicht clever genug war die Redaktion anfangs für die Bedienung von Bordcompu- ter und Navi, die nicht jedem so- fort einleuchtete. Zumal sich die Schön war’s! Egal, ob im spanischen Ali- cante, im warmen Tessin, in der Altstadt von Florenz, in Nizza oder an der Renn- strecke in Monaco: Der Honda Civic war immer ein treuer Reisebegleiter. »Besonders für Langstreckenfahrten war der Civic sehr begehrt.

Übersicht