Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 08 2015

68 AUTO-ILLUSTRIERTE 08|15 Michael Lux sagt »Steigt man aus dem XC90, kommt einem selbst mancher Luxus-Sportwagen ein bisschen billig vor. Verarbeitung und Ausstattung des Volvo sind top – die vielen Sicherheits- und Komfortfeatures auch. Und hat man sich erstmal an seine schiere Grösse gewöhnt, ist «der Dicke» durchaus alltagstauglich. Die 1700 Franken für die dritte Sitzreihe sind verschmerzbar, zumal beim XC90 ohne das nötige Kleingeld wenig geht. Schnell musste es gehen, als eine Familienfeier bei der Stutt- garter Verwandtschaft anstand. Mit über 200 Sachen plättete der Volvo die deutschen Autobahnen. Und wer die rollende Schrank- wand im Rückspiegel sah, suchte das Weite – also, die rechte Spur. Auf der Geraden erstmal ins Rol- len gebracht, fühlt sich das SUV gar nicht mehr schwerfällig an. Dank ordentlich Drehmoment geht ihm auch nach oben nicht die Luft aus.Und trotz hoher Tem- pi bleibt der eher weich gefederte XC90 stets stabil. Nur den Spur- halteassistent sollte man dann lie- ber ausschalten, um plötzlichen Lenkeingriffen vorzubeugen. Auch rasante Kurven sind nicht die Sache des Schweden. Zwar übersteuert der Allradler mit elektronischer Differenzialsperre nicht übermässig, sein Gewicht spürt man dennoch. Und trotz sportlicher Einstellung des ad- aptiven Luftfahrwerks bleibt er stets auf der komfortablen Seite. Der hohe Federungskomfort fällt denn auch dem Onkel auf dem Beifahrersitz positiv auf. Ebenso der riesige Innenraum, der Le- bensmitteln und Grillutensilien fürs Familienfest genauso Platz bietet wie Neffen und Nichten. Deren Freundinnen dürfen dank der dritten Sitzbank im Sie- bensitzer auch noch mit. Für die Teenager reichen die hinteren Sitze locker und sie haben im Ge- gensatz zum Redaktor auch kei- ne Probleme,nach hinten zu klet- tern. Nur schade, dass der XC90 für eine Familienkutsche in der falschen Preisliga spielt. Zumal der T6 sich zwar auf der Norm- runde mit 8,3 Litern zufrieden gibt, sonst aber bei gut elf Litern einpendelt.Vielleicht sind Banker doch eher seine Zielgruppe. ■ Schlichtes Design, viel Chrom und 21-Zoll-Leichtmetallfelgen zeichnen den Volvo XC90 aus. Der Zutritt zur 3. Sitzreihe erfordert schon gewisse Kletterkünste. Der Kofferraum wartet dafür mit cleveren Detaillösungen auf. Bei umgeklappten Sitzen ergibt sich eine riesige ebene Ladefläche. TEST|VOLVO XC90

Übersicht