Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 08 2015

63 08|15 AUTO-ILLUSTRIERTE Skodas Raumökonomie ist vorbildlich – riesiger Kofferraum auf geringerer Länge. Die Verarbeitung passt, aber ein wenig mehr Gestaltungspfiff könnte der Innenraum schon vertragen. ne Assistenzsysteme bis auf den Aufprallassistenten und das Navi muss das Smartphone zuliefern. Auf den kurvigen Anstiegen hinauf nach Rothenturm SZ überzeugen beide – auf ihre je eigene Weise. Der Turbobenziner des Skoda hängt direkt am Gas, dreht giftig hoch und nimmt dem Mazda bei den Messfahrten einige Zehntel ab.Aber man spürt vor al- lem beim Anfahren eine Gedenk- Am Anleger in Brunnen stel- len wir uns die Kostenfrage: Ver- brauchsunterschiede dürften im Alltag kaum eine Rolle spielen, dafür aber der Kaufpreis. In den absoluten Basisversionen kostet der Fabia rund 4000 Franken we- Andreas Faust sagt »Als Kleinwagenkäufer mit schmalem Budget bekommt man mit dem Skoda mehr fürs Geld und ist einen Tick flotter unterwegs. Wer aber ohne Komforteinbussen auf ein kleineres Modell umsteigen will, nimmt den Mazda. Und liegt beim Verbrauch sehr günstig. Michael Lux sagt »Grosser Kofferraum, ordentlicher Verbrauch und kleiner Preis: Beim Thema Nutzwert ist der Fabia kaum zu schlagen. Der 1.2 TSI ist top, aber der Mazda mit kernigem Sauger, straffem Fahrwerk und direkter Lenkung macht einfach mehr Laune. »Tschechisch-deutsche Direktheit oder japanische Harmonie. Ihr persönliches auto-ILLUSTRIERTE KLASSIK-Jahresabo: • 4 Ausgaben portofrei zu Ihnen nach Hause • Superpreis mit 10% Ersparnis • Zusendung bequem und pünktlich 1x im Quartal • Jahres-Abo für Fr. 34.– JETZT EINSTEIGEN JETZT ABONNIEREN! www.auto-klassik.ch/heftabo oder per Telefon: 044 806 55 04, Telefax: 044 806 55 00 QR-Code scannen und auto- illustrierte Klassik abonnieren Das Schweizer Magazin für klassische Automobile Heft 1 | 2015 Fr. 9.50 NEU! Mit mehr als 2200 Klassikerpreisen WERTINDEXOLDTIMER Hintergrund: Wie führt man junge Mechaniker an Klassiker heran? Rétromobile Paris 2015: Ausstellung und Auktionen Garagenbesuch: Bei Kestenholz Classic Cars in Birsfelden Super Constellation und Mercedes 180 PONTON KAUFBERATUNG PORSCHE 911 G-MODELL RESTAURATION ALFA ROMEO GIULIETTA SS MOTORSPORT BERGRENN-HISTORIE TREFFPUNKT MINI IN MÜNCHEN FAHRBERICHT SKODA 440 JUBILÄUM 60 JAHRE ALPINE Heft1|201560JahreAlpine|ErsterNachkriegs-Audi|Auburn851Speedster|Haflinger6x6706|Mercedes180Ponton|Porsche911G-Modell|SchweizerBergrennen|Skoda440|VWT3 Mit mehr als Klassikerpreisen WERTINDEXOLDTIMER MOTORSPORT Das Schweizer Heft 1 | 2015 Fr 9.50 Das Schweizer Magazin für klassische Automobile Heft 2 | 2015 Fr. 9.50 NEU! Mit mehr als 2200 Klassikerpreisen WERTINDEXOLDTIMER Treffpunkt: Wie Bulli-Besitzer die Technik ihres Autos kennenlernen Museum: Welche Prototypen Porsche ganz selten zeigt Vorschau: Welche Attraktionen die Lignières Historique bietet CISITALIA 202D KAUFBERATUNG TRIUMPH SPITFIRE MK3 MOTORSPORT ABARTH’S REKORDE TREFFPUNKT CONCOURS LUZERN SPURENSUCHE ASTON MARTIN WORKS JUBILÄUM 60 JAHRE GÖTTIN Heft2|2015BMW850i|ChevroletImpalaConvertible|ChevroletUniversal|Cisitalia202D|CitroënDS|LanciaAureliaB20GT|Maserati3500GT|Rolls-RoycePhantomI|TriumphSpitfire|VWBulli Kunstwerk mit Bootsmotor CISITALIA 202D BERGRENN-HISTORIEMOTORSPORT BERGRENN-HISTORIE MOTORSPORT ABARTH’S REKORDE NÄCHSTE AUSGABE: 28.AUGUST 2015 sekunde; als ob das Siebengang- Doppelkupplungsgetriebe noch über den richtigen Gang grübeln müsste. Ein wenig eckig wirkt so der Skoda-Antriebsstrang, während der hochverdichtete Sauger im Mazda geschmeidig hochdreht, perfekt mit dem prä- zisen Handschalter harmoniert, aber im oberen Drehzahlbereich schnell Lust und Leichtigkeit ver- liert. Beide liefern erstaunliche Verbrauchswerte und erreichen und unterbieten im Fall des Maz- da sogar noch die Normwerte. Bei der Fahrwerksabstimmung bleibt der Fabia deutlich auf der komfortablen Seite, während der Zweier straffer liegt, auf Kurven mit minimaler Neigung reagiert, aber auch ein wenig Zurückhal- tung bei Temposchwellen erfor- dert.Skodas elektro-mechanische Lenkung agiert zackiger und fast schon aufdringlich präzise, Maz- das elektrische Lenkung eher wei- cher, was aber wunderbar zu den weiten Kurven hinab nach Brun- nen SZ passt.Dynamisch bewegen lassen sich beide – die Wahl gerät zur Geschmacksfrage zwischen tschechisch-deutscher Direktheit und japanischer Harmonie. niger als der Mazda – auf dem Niveau der Top-Ausstattungen relativiert sich das etwas. Den- noch können 3100 Franken Un- terschied den Ausschlag für den Skoda mit seinem höheren Nutz- wert geben.Wer dagegen umsteigt aus einer höheren Klasse, dem dürften mehr Noblesse und Aus- stattung im Mazda den Aufpreis wert sein. ■ oder per Telefon: 0448065504, Telefax: 0448065500

Übersicht