Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 08 2015 - Mercedes GLE Coupé: Stuttgarts Antwort

AUTO-ILLUSTRIERTE 08|15 STUTTGARTS ANTWORT TEXT: MARTIN SCHATZMANN FOTOS: MERCEDES Mercedes überarbeitet die bisherige M-Klas- se, nennt sie neu GLE und stellt dem Mittel- klasse-SUV gleich noch ein Coupé zur Seite. M ercedes-Benz hat das Jahr 2015 zum Jahr des SUV erkoren. Ausser beim Urgestein G, er- folgt in drei Modellreihen ein Ge- nerationenwechsel und mit dem GLA gibt es seit 2014 ein zusätz- liches SUV im Programm. Ende Jahr kommt der GLS, dazwischen liegen der GLK-Nachfolger GLC und aktuell der M-Klasse-Nach- folger GLE. Alles klar? Gleichzeitig bekommen die beiden mittleren Baureihen GLC und GLE auch eine Coupé-Vari- ante, weil BMW mit X4 und X6 vor allem in Übersee mit solchen Modellen gar nicht so üble Stück- zahlen macht. Aber natürlich sehen sie die SUV-Coupés in Stuttgart eigent- lich als eigenständige Modelle mit ebensolchem Charakter, wie Ent- wicklungsvorstandThomasWeber nicht müde wird zu betonen.«Der normale GLE bietet hohen Kom- fort, gepaart mit Geländekompe- tenz. Beim GLE Coupé steht die Fahrdynamik auf der Strasse ein- deutig im Vordergrund.» Entsprechend unterschiedlich sind Ausstattung und Motoren- programm. Während sich das Coupé mit einem Turbodiesel, einem Benziner und drei AMG- Motoren bescheiden muss,sind es beim normalen GLE zwei Diesel, zwei Benziner, nur zwei AMG und schliesslich erstmals ein Plug- in-Hybrid, der dank 8,7 kWh- Batterie 30 Kilometer elektrische Fahrt schafft. Zudem ist nur im normalen GLE auch ein veritables Offroad-Paket inklusive Gelände- reduktion erhältlich. Doch auf den Komfort- und Offroad-GLE muss noch bis Mitte September gewartet werden, das GLE Coupé startet bereits jetzt, am 20. Juli. Damit zielt Mercedes direkt auf den BMW X6. Oder mit den Worten Webers: «Wir messen uns an denen, die bisher Sport- lichkeit im Segment definiert haben.» Entsprechend wurde die Fahrdynamikregelung abge- stimmt. Per Drehregler definiert der Coupé-Fahrer die Konfigurati- on von komfortablem Cruiser bis hochdynamischem Kurvenwetzer. Voll ausschöpfen lässt sich diese sogenannte Dynamic Select aber nur mit der Luftfederung Airma- tic, die beim Diesel GLE 350d und beim Benziner GLE 400 nur op- Der GLE 450 AMG in voller Fahrt. Schöne Details: feingliedrige Fünfspeichen-Fel- gen und dezenter Heckspoiler (v.o.n.u.). 48 RENDEZVOUS|MERCEDES GLE COUPÉ

Übersicht