Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 08 2015

111 08|15 AUTO-ILLUSTRIERTE Wuchtige Front mit geschlossenem Frontgrill. Die LED-Scheinwerfer sind Serie seit Modelljahr 2015. Brush Street, Downtown Detroit. Selbst am Tag menschenleer. Im Hintergrund nicht etwa die Zentrale des Roten Kreuzes, sondern das GM-Hauptquartier. Typisch Cadillac – 20-zöllige Hoch- glanzfelgen und scharf- kantige Rückleuchten am sehr kurzen Heck. in den Bildbänden europäischer Kollegen weltweit auf die Lage der Stadt aufmerksam machten: «Diese Typen kamen in die Stadt und sagten ‹Oh Gott, eure Stadt stirbt!› Und wir sagten: ‹Ach, tat- sächlich?›», erinnert sich Alex: «Bloss die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung haben es nicht begriffen.» Missmanage- ment, Korruption und zahlreiche gescheiterte Grossprojekte trieben den Stadthaushalt in die roten Zahlen, der jüngste Bürgermeis- ter der Stadtgeschichte wanderte gar ins Gefängnis und die Verwal- tung musste vor zwei Jahren ihren Bankrott erklären. Wir rollen im ELR Richtung Renaissance Center, dem Haupt- quartier von General Motors. Einst das dominierende Unter- nehmen hier, aber lange unfähig zur Strategieänderung, hat GM sich in den letzten Jahren neu auf- gestellt mit Modellen wie diesem. Elektroantrieb mit Range-Exten- der: Ist die Batterie des ELR nach rund 60 Kilometern leergefahren, springt ein 1,4-Liter-Benziner für die Stromproduktion ein. Noch bleiben uns aber 34 Kilometer elektrische Restreichweite. An der Ampel spurtet das Coupé al- len davon; Kunststück,angesichts der oft nur notdürftig zusammen- geschweissten Autos, die sonst die Strassen bevölkern. Insgeamt ist der Verkehr eher übersichtlich. Wozu sollte man auch in die Innenstadt fahren, wenn dort mit Büroschluss das bisschen Leben erstirbt? Dabe9i »Detroits Innenstadt ist alles andere als eine gefahrlose Flaniermeile.

Übersicht