Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 06 2015 - VW POLO GTI

AUTO-ILLUSTRIERTE 06|15 WEIL KARO TRUMPF IST TEXT: ANDREAS FAUST FOTOS: RICHARD MEINERT Pause beim Downsizing – mit der Modellpflege bekommt der VW Polo GTI vier Dezi Hubraum mehr. Seiner Leis- tungsentfaltung bekommen die 12 Mehr-PS prächtig. J etzt gibt es von VW ja auch Strampler und Kindersit- ze im GTI-Look. Oder eine Geldbörse in der typischen Karo-Optik. Eine Reminiszenz an früher, als Golfball auf dem Schalthebel und Karositze noch dem Golf GTI vorbehalten waren. Schade. Denn einem Polo GTI stünde beides auch prima. Ein wenig sehr nüchtern kommt der Testwagen daher, wenn man dar- an denkt,welche Möglichkeiten es gäbe.Alcantara-Lederausstattung, schön und gut und sehr hochwer- tig für 1320 Franken; aber irgend- wie gehört da schon Schotten- muster rein.Applaus,Applaus,da- für gibt es den GTI endlich auch wieder mit Handschaltgetriebe. Offenbar harmonierte es nicht mit dem Motor des Vorgängers, einem 1,4-Liter, aus dem ein Tur- bo 180 PS herausquetschte. Nach der Modellpflege sind es zwar 192 PS, aber die liefert nun ein Eins- achter – besser als Hubraum ist halt noch immer mehr Hubraum. Und in der Tat ist der neue Mo- tor ein Prachtstück; dreht wun- derbar hoch, liefert immer mehr als genug Leistung und zieht vor allem unten heraus sehr souve- rän an. Wenn man das wunder- bar präzise Schaltgetriebe or- dert, liefert er sogar 70 Nm mehr Drehmoment – mehr als 250 Nm verträgt halt das kleine Sieben- gang-Doppelkupplungsgetriebe, das alternativ lieferbar wäre, nicht. Manchmal könnte man auf das Drehmomentplus aber auch verzichten, weil die ange- triebene Vorderachse nicht ganz nachkommt, aber daran dürften die Winterpneus des Testwagens ihren Anteil gehabt haben. Das «Sport-Select»-Fahrwerk lässt sich zwar mit einem Druck auf die Sporttaste verhärten.Aber eigent- lich passt auf der Landstrasse die Normalstellung mit ausreichend Restkomfort viel besser, weil sie das Auto viel geschmeidiger wir- ken lässt. Mit der Modellpflege lenkt der Polo nun auch elektromecha- nisch, was man an einem viel di- rekteren Ansprechverhalten spürt. Weil im Gegensatz zum Normalo- Polo die Batterie im Heck verbaut wird,lastet weniger auf der Front, was das Einlenken noch einmal TEST|VW POLO GTI 82

Übersicht