Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 06 2015

06|15 AUTO-ILLUSTRIERTE 51 Philipp Aeberli sagt »Die beiden Neulinge beweisen, dass kompakte Sportler inzwischen weit mehr sind als blosse Ausstattungsvarianten. Beide muss man auf ihre Art als Sportgeräte ernst nehmen: Der Mini ist das Strassenauto; einer rasanten Pässefahrt nie abgeneigt, im Alltag aber ohne Zicken zu nutzen. Der Corsa OPC fordert mehr Toleranz von seinem Eigner, zielt dafür aber deutlicher in Richtung Rennstrecke. Eine Wahlqual. Mini John Cooper Works R4-Turbobenziner, 1998 cm3 , 170 kW/231 PS, 320 Nm bei 1250/min, Sechsgangautomatik (optional), Vorderrad • 5,7 l/100 km, 133 g/km CO2 , Effizienz D, 0–100 km/h 6,1 s, 246 km/h • L/B/H: 3874/1727/1414 mm, Leergewicht: 1220 kg, Ladevolumen: 211 bis 731 l • Preis ab 37900 Franken. und ruhiger,sicherer und erwach- sener. Ausgerechnet der Mini. Passend statt schnell Während der Corsa OPC eher die nimmersatte Sportskanone spielt, die den Fahrer ständig herausfor- dert, ist der Mini eher ein Fall für genüssliche Sportfahrer.Er verlei- tet nicht, das Limit auszuloten; er fordert dazu auf, den Vortrieb zu geniessen. Was völlig in Ordnung geht,weil das Konzept wunderbar konsequent umgesetzt wurde.Die optionale Automatik passt dazu genauso, wie der Zweiliter-Turbo, der vor allem mit sattem Schub aus dem Drehzahlkeller ver- wöhnt. Damit man seine 320 Nm ungestört nutzen kann, spendiert Mini dem JCW ein elektronisches Sperrdifferenzial,das Antriebsein- flüsse in der Lenkung fast gänz- lich eliminiert und für gute Trak- tion sorgt. Die mechanische Sper- re im Corsa wirkt deutlich rauer. Auch hier klar verteilte Rollen. Volkssport oder Adelsspielzeug? Das Preis-/Leistungsverhältnis ist zweifellos bei beiden gut, doch günstig sind sie deswegen nicht. Beim Corsa OPC beginnt der Spass bei 30450 Franken, hin- zu kommen 3300 Franken für das eigentlich unverzichtbare 1964 gewann zum ersten Mal ein Mini die Rallye Monte Carlo – mit 70 PS. Der Rest ist Legende. Im Sportmodus ploppt und rülpst der Sportauspuff selbstbewusst. Teil des Mini-Erlebnisprogramms. Der Doppelflügel setzt die rundli- che Formensprache gekonnt fort und steht bis 246 km/h im Wind. Grosser Motor im kleinen Auto: Ein Zweiliter-Turbo ist in der Klasse einzigartig. Performance-Paket. Beim Mini John Cooper Works steigt man ab 37900 Franken ein; wer auto- matisch schalten lassen will, legt nochmal 2200 Franken drauf.Viel Geld für einen Kleinwagen, aber noch angemessen für den hohen Fahrspass, den beide auf ihre Art bieten. Schliesslich haben auch kleine Delikatessen ihren Preis. Ob Frankfurter oder Weisswurst, das bleibt eine reine Geschmacks- sache. ■

Übersicht