Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 03 2015

93 03|15 AUTO-ILLUSTRIERTE Getriebefehler, Elektronikmängel und undichte Hochdruckleitungen bei den HDi trüben das Bild beim Vorgänger. Auch als Kombi machte der 407 eine gute Figur, war aber ebenso anfällig. Dürftig: der Kofferraum mit maximal 1365 Litern. 2011 kam der Nachfolger 508 – erstmals auch als Hybridversion namens RXH. 2014 erhielt er ein Facelift. 406 407 508 ▲ STÄRKEN Rost an tragenden Teilen ist beim 407 äusserst selten. Überdurch- schnittlich solide sind ausserdem die Abgasanlage und das Treibstoffsystem. Volle Punktzahl gibt es auch für die umfangreiche Sicherheitsausstattung. ▼ SCHWÄCHEN Die grösste Schwachstelle des Peugeot ist die Vorderachse – vor allem Spurstangengelenke und Kugelbolzen. Bremsbeläge und Bremsschläuche verschleissen ebenfalls relativ schnell. Elektronik und Beleuchtung können ebenfalls für Verdruss sorgen. PEUGEOT 407 COUPÉ Produktion: von 2004–2011 Beliebte Motorisierung: R4-Zylinder, Benzineinspritzung, 2231 cm3 (86,0 x 96,0 mm), Zahnriemen, 120 kW/163 PS bei 5875/ min, 220 Nm bei 4150/min, 6-Gang manuell, Vorderradantrieb. Fahrleistungen: 0–100 km/h 9,2 s, Spitze 222 km/h (Werk). Verbrauch: 9,2 l/100 km, 219 g/km CO2 , Effizienz D, Benzin. Abmessungen: Länge/Breite/Höhe 4815/1868/1399 mm, Radstand 2725 mm, Leergewicht 1610 kg, Zuladung 410 kg, Kofferraum 400 l, Tank 66 l. Fahrwerk: Vorn McPherson doppelte Dreiecksquerlenker, Stabi, hinten Mehrlen- kerachse mit Dreieck-, doppelten Quer- und Längslenkern, Stabi, Teleskopdämpfer, vier belüftete Scheibenbremsen, ESP, elektro-hy- draulische Servolenkung. Letzter Neupreis: 45800 Fr. Occasionen ab: 5000 Fr. Nicht nur das Aussen-Design des 407, der sich mit dem Citroën C5 die Bodengruppe teilt, gefällt. Die hochwertige Ausstattung und das gute Sicherheitsniveau gehören ebenfalls zu den Pluspunkten. Besonders schnittig – auch von hinten: das Coupé, das die Franzosen 2005 nachlegten. 406407508

Übersicht