Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 03 2015 - BMW X6 M auf dem Circuit of Americas

AUTO-ILLUSTRIERTE 03|15 ALLE NEUNE Zahlreiche Detailanpassungen und ein neuer Turbodiesel mit Neunstufen- Automat machen aus dem überarbeiteten Honda CR-V ein viel besseres Auto. M anchmal überraschen sie ja doch. Eine Modellpflege hatte Honda für das Kom- pakt-SUV CR-V angekündigt. Da erwartet man kaum mehr als Auf- hübschungen an Front und Heck, neue Materialien im Interieur und neue Technikdetails. Stattdessen stellen sie uns ein Auto für eine Testrunde bereit, das viele kleine Anpassungen im Detail jetzt wahrscheinlich so gut machen,wie es eigentlich von An- fang an geplant war. Wäre Honda nicht vom sogenannten Grossen Östlichen Beben des Jahres 2011 völlig aus seinem Entwicklungs- zeitplan geworfen worden. Natürlich wird auch optisch modifiziert. Aber die grossen Schritte wurden in technischer Hinsicht gemacht. Der neue Turbodiesel, eine Variante des bekannten 1,6-Liter mit 120 PS, leistet 160 PS – so viel wie sonst kein Selbstzünder dieser Hub- raumstufe. Die Kraftübertragung übernimmt ein ebenfalls neues Neungang-Automatikgetriebe,bei dem Honda für einmal von sei- nem Prinzip des «Wir entwickeln immer alles selbst!» abweicht und stattdessen eine Getrag-Kompo- nente zukauft. Beides harmoniert bestens; fei- ne Abstufung und grosse Sprei- zung des Getriebes kaschieren das kleine Anfahrloch des Motors. Und wenn dem in höheren Gän- gen die Puste ausgeht,sorgt es mit kaum spürbarem Zurückschalten um ein, zwei Gänge wieder für mehr Drehmoment. Ein wenig tiefer liegt nun der Schwerpunkt, die Lenküberset- zung wurde um acht Prozent er- höht und weil man im CR-V ver- hältnismässig tief für solch ein SUV sitzt, spürt man sehr direkt jede Reaktion des Fahrwerks. zeuge werden früh erkannt; Tem- pomat und Kollisionswarner be- reiten sich schon vor.Und agieren sanfter, als wir das von unserem Civic-Dauertester gewohnt sind. Überraschend. AF ■ »Auch optisch ist der überarbeitete CR-V nun mehrheitsfähig. Feinere Materialien, neues Infotainment-System und ein Wählhebel wie ein Joystick für die neue Neungang-Automatik. Ausserdem sitzt man erstaunlich tief im CR-V. Erneuert wurde auch das an- tiquierte Infotainment-System. Die Hardware sieht aus wie bis- her, aber bietet nun Tablet-Funk- tionalität, Phone-Kopplung für alle Betriebssysteme und Gar- min-Navi mit Gratis-Update für fünf Jahre. Hinzu kommt Honda Sensing, das Frontkamera und Radar verknüpft für optimierte Umgebungsbeobachtung. In die eigene Spur einscherende Fahr- Honda CR-V 1.6 i-DTEC R4-Turbodiesel, 1597 cm3 , 118 kW/160 PS, 350 Nm bei 2000/min, 9-Stufen-Automatik, Allrad • 5,1 l/100 km, 134 g/km CO2 , Effizienz k.A., 0–100 km/h 10,0 s, 197 km/h • L/B/H: 4605/1820/1685 mm, Leergewicht: 1658 kg, Ladevolumen: 589 bis 1669 l • Preis noch nicht bekannt. RENDEZVOUS|HONDA CR-V|SMART FORTWO TWINAMIC 50

Übersicht