Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 03 2015 - Winter-Drift mit dem Lamborghini Huracán

AUTO-ILLUSTRIERTE 03|15 106 MUSEEN|BÜCHER|MUSIKART & CARS E in Graf und seine Autos: Compte Jacques de Wurstemberger entstammte einer bernischen Patrizierfamilie und galt als Autonarr der ersten Stunde. 1917 geboren, machte er mit 20 Jahren den Führerschein. Seine finanziellen Verhältnisse waren gut; er konnte sich das teure Hobby als Rennfahrer leisten. Mit 30 Jahren legte er sich ein Pseudonym zu – «Hervé», zusammengesetzt aus den französisch ausgesprochenen Buchstaben «R» und «W» – und kaufte einen MG K3, mit dem der englische Rennfahrer Norman Black bereits einige Rennerfolge eingefahren hatte. Bald standen auch ein Aston Martin DB1 oder ein Jaguar XK 120 in Jacques de Wurstembergers Garage. Bis zu seinem Tod im Jahr 2009 trug er eine grossartige Sammlung klassischer Automobile zusammen – einige von ihnen hatte er bereits als Neuwagen gekauft. Aus der Fondation Hervé in Aigle zeigt nun das Pantheon Basel in einer Sonderausstellung eindrucksvolle Fahrzeuge aus de Wurstembergers Besitz. www.pantheonbasel.ch PANTHEON BASEL »Die Sonderausstellung der Fondation Hervé läuft noch bis zum 6. April 2015. Das Pantheon Basel, Hofackerstrasse 72 in 4132 Muttenz, ist jeweils Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.30 Uhr und an den Wochenenden von 10.00 bis 16.30 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter www.pantheonbasel.ch GRAF UND AUTONARR Der Aston Martin DB1 ist eines der Highlights der Ausstellung im Pantheon. Den Wagen kaufte sich Hervé 1948 direkt ab Werk. Compte Jacques de Wurstemberger mit seinem MG K3, mit dem er bei diversen Rallyes in Südfrankreich und der Schweiz vorne mitfuhr. Das Pantheon Basel ist nicht nur spektakuläre Ausstellungsfläche im Rundbau, sondern auch Oldtimer-Werkstatt und Restaurant. Das Pantheon Basel widmet der eindrücklichen Sammlung des Autoenthusiasten Compte Jacques de Wurstemberger eine Sonderausstellung.

Übersicht