Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auto Illustrierte 01 2015 - Porsche Boxster GTS

68 auto-illustrierte 01|15 TEST Porsche Boxster GTS Von wegen Einsteiger-Porsche! Da kann sich der Elfer ein Stück abschneiden: Agil, schnell, laut und leichtfüssig stellt sich der neue Porsche Boxster GTS jeder Herausforderung. Text | Susan Rocchetti Fotos | Richard Meinert Den Zündschlüssel des Por- sche Boxster GTS ge- dreht, der Motor startet. Erste zwingende Handlung: Knopf mit dem Auspuffsymbol drü- cken. Und schon zerreisst die Symphonie für Boxermotor und Sportauspuff die Morgenluft. Prägt sich ein und sorgt für Gänsehaut. Wenigstens bei Au- tofans. Allein die Nachbarschaft könnte ihre Probleme mit sol- cher Klanggewalt am frühen Morgen haben, denn laut ist er, der neue GTS. Schnell hat man aber mit 330 PS und dem fix schaltenden Doppelkupplungsgetriebe (PDK) den Schauplatz verlas- sen; was bleibt ist nur entfern- tes Röhren aus Richtung Orts- ausgangsschild. Der Sechs-Zylinder-Boxer- motor kommt ohne Aufladung aus. Sauger-Konzept und sein grosses Volumen mit 3,4 Litern Hubraum sorgen für ein spon- tanes Ansprechverhalten sowie lineare Kraftentfaltung. Für den GTS wurden die varia- blen Einlassnocken- wellen mit Ventilhub- verstellung weiter op- timiert. Dank 15 Mehr- PS gegenüber dem Boxster S ist der Sprint auf Tempo 100 in 4,7 Se- kunden erledigt. Der Mittelmotor verhilft ihm zu einer optimalen Gewichts- verteilung, was den GTS zu einem richtigen Kurvenkünstler macht. Das um 20 Millimeter abgesenkte Sportfahrwerk – statt einer aktiven Dämpferver- Rundenzeiten auf Abruf Der GTS hat serienmässig das Sport- Chrono-Paket mit Stoppuhr verbaut.

Übersicht