Sondermodell

Skoda Fabia Monte Carlo – im Trainingsdress

Er ist kaum ein halbes Jahr auf dem Markt, schon kommt mit dem Škoda Fabia Monte Carlo das erste Sondermodell. Es soll vor allem designorientierte Kunden anlocken, denn technisch bleibt alles beim Alten.

Veröffentlicht am 15.02.2022

Die Fabia-Familie wurde mit dem neuen Modell stark ausgedünnt. Nicht nur die Dieselmotoren, auch der Combi und das Topmodell RS sind entfallen. Dem neuen Škoda Fabia Monte Carlo gebührt deshalb nun die Pole Position in der Preisliste. Kann er die Erwartungen mit seinem bewährten Rezept erfüllen?

Technisch bleibt beim Škoda Fabia Monte Carlo alles beim Alten

In Sachen Fahrdynamik macht er allerdings keine grösseren Sprünge. Genau genommen bleibt alles beim Alten. Denn auch wenn das bisherige Topmodell RS mit der neuen Modellgeneration entfallen ist, schliesst der Monte Carlo die entstandene Lücke nicht.

Das Motorenprogramm besteht aus dem 1,0-Liter-Dreizylinder-TSI mit 110 PS und dem 1,5-Liter-Vierzylinder-TSI mit 150 PS. Der kleine Motor ist neben dem manuellen Schaltgetriebe auch mit einem Siebengang-DSG bestellbar. Die 150 PS-Variante kommt immer mit DSG und bringt es so auf 225 km/h Höchstgeschwindigkeit und einen Sprintwert von 8,0 Sekunden auf 100 km/h.

Optisch ein Highlight mit vielen Kontrasten

Deutlich mehr Unterschiede finden sich an der Karosserie des Škoda Fabia Monte Carlo. Nicht nur die Stossfänger vorne und hinten wurden mit Blick auf eine sportlichere Erscheinung überarbeitet, auch der Kühlergrill, der Heckdiffusor, die Alufelgen, die hinteren Scheiben und sämtliche Schriftzüge sorgen durch ihre Schwärzung für einen dynamischen Kontrast. Das Dach kann ebenfalls in schwarz geordert werden.

Ein farbenfroher Innenraum mit Carbon-Applikationen

Auch das Interieur zeugt mit seinem starken schwarz-rot-Kontrast von mehr Sportlichkeit. Sogar Applikationen in Carbon-Optik finden sich an Armlehnen und Armaturentafel. Zur Serienausstattungen gehören zudem die sonst aufpreispflichtigen Sportsitze mit integrierten Kopfstützen und weissen Kontrastnähten sowie ein Multifunktions-Sportlenkrad. Die Edelstahl-Pedalerie und eine LED-Ambientebeleuchtung runden das Sportpaket im Innenraum ab. Wer sich für das optionale Digital-Instrumentarium entscheidet, der kann zudem einen speziellen Monte Carlo-Anzeigemodus auswählen.

Genaue technische Daten und Verbrauchsangaben für alle Motorisierungen bleibt Škoda ebenso schuldig wie den exakten Preis. Sie dürften für den Fabia Monte Carlo zwischen dem Style- und dem First Edition-Modell um CHF 26‘000 liegen.

Text: ai-Online-Redaktion/DF/FM
Bilder: Škoda

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.