Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • SWISS SIMRACING SERIES 2019
    Das Finale im Video!
  • Aston Martin DBS Superleggera Volante
    Offener Supersportler der Superlative!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Smart Fortwo

SCHÖNE SCHALTUNG

Smart sagt ja zum Doppelkupplungsgetriebe und liefert damit den überzeugendsten Fortwo.

Nichts geht mit dem Smart Fortwo besser als die sprichwörtliche Runde um den Block. Weil: Man könnte geradezu Slalom um die Fussgänger in Stuttgarts Innenstadt fahren. Solch enge Kehren schafft ein Smart Fortwo der dritten Generation.

Die steht neu bei den Händlern, allerdings noch nur mit Handschaltgetriebe. Ende März folgt nun die Variante mit Automatik; zunächst für den 71-PS-Saugmotor, im Sommer dann auch für den 90-PS-Turbo. Die Test-Prototypen verfügen über diese Motorisierung – stehen allerdings auf Basis des US-Modells da, weshalb ein paar Details anders ausschauen als bei der Europa-Version.

Automatik ist nicht nur in den USA und China ein Muss: «Im Smart wollen die Kunden eine Automatik – weil sie es so gewohnt sind», sagt Projektleiter Bernd Wagner. Dabei ist eben nichts mehr so, wie man es bisher gewohnt war. Das automatisierte Schaltgetriebe im Vorgänger – besonderes Kennzeichen: nickende Passagiere bei jedem Gangwechsel – musterte Wagner aus Komfortgründen aus. Ein stufenloses Getriebe? Keine Alternative, weil von Europäern nicht goutiert. Blieb nur ein Doppelkupplungsgetriebe, dem das Motorabteil unterhalb des Kofferraums aber eher wenig Platz bietet. Wagner suchte nach dem kleinsten und wurde bei Getrag fündig – eine Eigenentwicklung wäre zu teuer gekommen. Er passte Einbaulage und Steuerung auf die unterschiedlichen Charakteristiken von Saugmotor und Turbo an, schliff das Gehäuse dünner, liess Zahnräder hohldrehen, um das Mehrgewicht gegenüber dem Handschalter auf 34 Kilogramm zu drücken.

Das Resultat überzeugt rundum, auch über Land. Der 90-PSTurbo harmoniert bestens mit dem Sechsgänger. Kaum spürbar, die Schaltvorgänge; allein im Sportmodus, wenn die Gänge weiter ausgedreht werden, fühlt man sie. Auf dem Papier nahezu so effizient wie der Handschalter, sieht Wagner im Alltag Verbrauchsvorteile: «So präzise schaltet niemand manuell.» Und mehr Drehmoment für die kommende Brabus-Version würde es auch vertragen.

Smart Fortwo Twinamic R3-Turbobenziner

Preis ab 16'990 Fr.
Hubraum 898 cm3
Leistung 66 kW/90 PS
Drehmoment 135 Nm bei 2500/min
Getriebe/Antrieb 6-Gang-Doppelkupplung, Hinterrad
0 bis 100 km/h 10,4 s
Spitze 155 km/h
Norm-Mix 4,2 l/100 km
CO₂/Effizienzkat. 99 g/km CO2
Länge/Breite/Höhe 2695/1663/1555 mm
Leergewicht 934 kg
Ladevolumen 260 bis 350 l

Das perfekte Auto für Menschen, die einfach nur fahren wollen.

Newsletter abonnieren
26 Apr 2015