Evergreen

Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25: das Geburtstagsgeschenk

Mit dem Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25 schenken sich Porsche und die Manthey-Racing GmbH zum 25-jährigen Jubiläum letzterer höchstselbst ein wunderbares Geburtstagsgeschenk. Der 700PS-Privatrennwagen bleibt auf 30 Stück limitiert.

Veröffentlicht am 06.08.2021

So langsam entwickelt sich der Porsche 911 der Generation 991 zum Pagani Zonda. Immer wenn man denkt er sei nun eingestellt kommt doch noch ein neues Sondermodell. Auch heute, nachdem die Nachfolge-Generation 992 schon gut drei Jahre auf dem Markt ist, zeigen die Stuttgarter mit dem Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25 noch einmal einen neuen 991.

Der Name verrät schon die Verbindung zur Rennstrecke

Anlass für das Sondermodell ist das 25-jährige Firmenjubiläum der Manthey-Racing GmbH aus Meuspath am Nürburgring. Die Sportmannschaft hat seit ihrer Gründung unzählige Meisterschaften und Rennsiege auf Porsche errungen und ist seit 2013 für die Werkseinsätze im GT-Sport verantwortlich. Der Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25 ist nun nicht nur ein Geschenk, sondern auch das erste eigene Modell, das von beiden Firmen gemeinsam verantwortet wird.
 
Die Basis bildet, der Name verrät es bereits, der 700PS starke GT2 RS Clubsport. Antriebstechnisch bleibt alles gleich, der 3,8-Liter-Biturbo-Boxer bringt die Kraft weiterhin über ein 7-Gang-PDK an die Hinterachse. Doch schon in Sachen Kühlung, Aerodynamik und Fahrwerk trennt sich der Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25 klar von seinem Namensgeber.

Die Aerodynamik des Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25 kommt von der Rennstrecke


 
Praktisch die gesamte Aerodynamik wird vom GT3 R übernommen, den Manthey als Grello zum wahren Publikumsheld an der Nordschleife aufgebaut hat. Dieser mehrfache 24h-Rennen-Sieger leiht dem Sondermodell in Akzenten seine auffällige Aussenfarbe. Mehr noch, auch die gesamte Kühleranordnung mit dazugehöriger optimierter Aerodynamik wanderte vom Rennwagen direkt ins Sondermodell.
 
So sind die Wasserkühler nun nicht mehr seitlich im Bug, sondern mittig. Die Abluft strömt klar kanalisiert über die Fronthaube direkt zum Schwanenhals-Heckspoiler. Die seitlichen Einlässe an der Front dienen der Bremsbelüftung, die mächtigen Kiemen hinter der Vorderachse lassen die Luft staudruckfrei entweichen.

Breite Spur für hohen Kurvenspeed


 
Fahrwerksseitig lebt der Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25 auf grossen Fuss – oder zumindest auf breiten. Denn die Zentralverschluss-Felgen messen zwar nur 18 Zoll im Durchmesser, bringen es aber auf die gleiche Breite und Einpresstiefe wie der Widebody-935 und erhöhen so die Spurweite und Fahrzeugbreite des 25er-Sondermodells beträchtlich.
 
Am Heck zeigen sich verbesserte Entlüftungen des Motors, ein voll funktionaler Diffusor, der vom glatten Unterboden optimal angeströmt wird, sowie das Regenrücklicht aus den aktuellen 992 GT3 Cup-Rennern. Der Porsche 911 GT2 RS Clubsport 25 kann also getrost als Frankenstein-Fahrzeug gelten – mit den besten Teilen aus diversen Spenderfahrzeugen.
 
Das Ganze hat natürlich seinen Preis. Weltweit verteilt Porsche nur 30 Stück zu EUR 525‘000 plus länderspezifischer Steuer. Bewerben kann man sich übrigens ausschliesslich per E-Mail um eine Bestellung.

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.