RM Sotheby’s St. Moritz

Porsche 911 Carrera RS 2.7 - die wahre Ikone

Der Porsche 911 Carrera RS 2.7 gilt unter vielen Kennern und Fans als der wahre 911er. RM Sotheby's versteigert ein schönes Exemplar.

Veröffentlicht am 22.08.2021

Mehr aus der Not entstand für die Rennsaison 1972 bei Porsche ein Fahrzeug, das stilprägend werden sollte. Das Reglement verlangte für die Grand Touring-Kategorie 500 Einheiten, und das schaffte selbst Porsche nur mit einem Strassen-Modell. Der Carrera RS 2.7, der deshalb entstand, war aber schon ein besonders feines Stück, der Hubraum des Boxer wurde auf 2,7 Liter erhöht, die Leistung stieg auf 210 PS.

Für mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten sollte ein feststehender Spoiler aus Fiberglas sorgen, der bald den Übernamen «Entenbürzel» erhielt. Die Kunden hätten ihren Carrera RS auch ohne diesen Spoiler haben können, doch das Gegenteil geschah: viele «brave» 911 wurden mit dem «Entenbürzel» getunt.

Es gab zwei verschiedene Versionen des Carrera RS, den Sport (spartanisch ausgestattet, nur 975 Kilo) und den Touring (auch nicht gerade luxuriös, aber trotzdem 1075 Kilo). Statt nur 500 Exemplare entstanden – wahrscheinlich – 1580 Stück. (Von denen wohl noch etwa 2500 exisitieren…)

RM Sotheby's versteigert am 17. September in St.Moritz ein ganz klassisches Exemplar, einen Touring mit der Chassisnummer #9113600983. Einen Schätzpreis gibt es noch nicht, weitere Infos zur Geschichte dieses Fahrzeugs werden folgen.

Und falls Sie mehr wissen wollen zu den Porsche 911 Carrera RS 2.7, dann empfehlen wir Ihnen diesen Link. Text: Peter Ruch; Photos: RM Sotheby's.

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.