Test: BMW Z4 Sdrive 20i

Nicht ganz so böse wie sein Bruder – aber bestimmt kein Langweiler

Der Roadster mit dem Zweiliter-Vierzylinder gibt sich zwar nicht ganz so böse wie die M-Version. Ein Langweiler ist er aber dennoch nicht.

Veröffentlicht am 22.01.2020
Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Galerie BMW Z4 Sdrive 20i

Fazit:
Zum entspannten Cruisen ist der Z4 mit Basismotorisierung völlig ausreichend. Die Spreizung zwischen Comfort und Sport macht ihn zum idealen Alltagsbegleiter. Ein Schnäppchen ist aber auch der kleine BMW nicht.

Ein Cabrio ist zum Cruisen gemacht. Und das funktioniert im eleganten Bayern-Roadster auch mit der Vierzylinder-Motorisierung ganz wunderbar. In nur zehn Sekunden öffnet das elektrische Stoffverdeck auf Knopfdruck – bis 50 km/h sogar während der Fahrt.

Den Coiffeurbesuch kann sich die weibliche Begleitung hinterher zum Glück sparen: Solange die Seitenfenster geschlossen bleiben, halten sich Luftverwirbelungen sehr in Grenzen. Bei geschlossenem Verdeck ist man vor allzu lautem Aussenlärm geschützt. Nur die Abrollgeräusche der 18-Zöller sind noch schwach zu hören.

Soundtechnische Zurückhaltung übt gleichermassen der Turbomotor – zumindest im Comfort- und Eco-Modus. Bis auf ein leichtes Knurren gibt er sich fast handzahm. Erst auf «Sport» dreht er höher und sprotzelt beim Gangwechsel trotzig aus den Auspuffrohren.

 

Relaxed bis sportlich 

Eine Sportskanone à la Sechszylinder ist der Reihenvierzylinder freilich nicht, aber alles andere als eine lahme Gurke. Nach leichtem Turboloch im Antritt hängt der Z4 schön am Gas, solange man die Drehzahlen nicht zu sehr in den Keller fallen lässt. Schnelle Zwischensprints und Überholmanöver sind bei fast 200 Pferdchen ebenfalls kein Problem.

Positiv überrascht ausserdem, wie verwindungssteif der Roadster in Kurven ist. In schnellen Kehren lenkt der BMW dank direkter Lenkung willig ein und schiebt nur moderat über die Vorderräder. Kein Gokart-Feeling wie im M oder gar im Toyota Supra, aber für einen Frischluftsportler allemal ausreichend.

Wer sich für den «kleinen Z4» entscheidet, den interessiert der Verbrauch eher als einen M-Fahrer. Suprise: Mit 7,4 Litern war der Vierzylinder nur 0,4 Liter sparsamer als der grosse Bruder und über einen Liter durstiger, als vom Hersteller angegeben. Keine Welt, aber erstaunlich. Auch preislich ist der Zweiliter keine Sparversion  – schon gar nicht, wenn man das ein oder andere Paket ordert. Dann kostet er schnell mal über 70 000 Franken.

Text: Michael Lux / Fotos: Nils Deparade

BMW Z4 sDrive 20i

R4-Turbobenziner,
1998 cm3, 145 kW/197 PS,
320 Nm b. 1450–4200/min, 8-Gang-Autom., Hinterrad, Norm 6,1 l/100 km,
137 g/km CO2, Effizienz F, Test 7,4 l/100 km,
0–100 km/h 5,4 s,
Spitze 250 km/h,
Bereifung v., h. 225/45, 255/40 R18, L/B/H: 4324/1864/1304 mm, Leergewicht: 1527 kg, Ladevolumen: 281 l
Preis ab 53 180 Franken

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.