Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
  • Aston Martin DBX
    Exklusiv bei der Abnahmefahrt dabei!
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Aston Martin DBX

Der Wegbereiter

Mit dem DBX geht der Sportwagenhersteller Aston Martin buchstäblich neue Wege. Und weil die gelegentlich abseits der Strasse führen können, machen die Briten auch Erprobungsfahrten im staubigen Wüstenklima des Omans. Wir waren exklusiv im Prototypen dabei.

Das erste SUV der Marke bringt viele neue Herausforderungen für Aston Martin. Angefangen beim Design der Vollaluminium-Karosserie über die komplett neue Architektur bis hin zum Platzangebot und den Assistenzsystemen. Schliesslich haben SUV-Kunden ganz andere Erwartungen als Sportwagen-Fans. Zum Beispiel auch mal offroad unterwegs zu sein. Als erster Aston verfügt der DBX über einen Allradantrieb. Der ist tendenziell hecklastig ausgelegt und kann dank elektronisch gesteuertem Verteilergetriebe bis zu 100 Prozent der Kraft auf die Hinterräder schicken. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, aber mit ausgeschaltetem ESP lässt sich das 2,2-Tonnen-Schiff so problemlos in den leichten Drift bringen, wie sich auf den staubigen Schotterpisten des Omans zeigte. Den Beweis liefert unser kleines Teaser-Video, bei dem es recht staubig zu und her geht. Der feine V8-Biturbo von AMG mit 550 PS, der schon im DB11 und im Vantage zum Einsatz kommt, liefert den entsprechenden Vortrieb. Der Sound wurde allerdings für das SUV angepasst und tönt nicht ganz so brachial wie bei den Affalterbachern. Bei den Testfahrten mit dem Prototypen erfolgten ausserdem noch letzte Sound-Abstimmungen.

Sportlich und Komfortabel zugleich

Trotz seiner sportlichen Gene standen Luxus und Komfort beim SUV gleichermassen auf der to-do-list der Entwickler. Dank Dreifach-Luftfederung schluckt der Fünf-Meter-Brite selbst grobe Unebenheiten problemlos weg. Für agiles Handling trotz ausreichend komfortabler Federung sorgt das neue 48-Volt-Anti-Roll-System. Während der Prototyp bereits in edles Leder gehüllt war, wird es für den ab Juni 2020 erhältlichen DBX noch jede Menge individueller Ausstattungsvarianten und Optionen geben. Vom Ski-Pack mit Stiefelwärmer bis hin zum Jagdpaket mit Holzauskleidung - passend zum eigenen Gewehr. Fürstlich ist entsprechend der Preis, der bei umgerechnet rund 195‘000 Franken beginnt.

Text: Michael Lux

Bild: Aston Martin

Die Reportage mit detaillierten Fahreindrücken finden Sie in Ausgabe 2/2020 der auto-illustrierte. Ab 31.1.2020 am Kiosk.

Newsletter abonnieren
16 Jan 2020