Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
Young Driver Challenge

18-jährige gewinnt die Challenge!

Karen Gaillard gewinnt die diesjährige Ausgabe des Nachwuchsförderprogramms «AutoScout24 und Cupra Young Driver Challenge». Damit kommt die 18-jährige Freiburgerin ihrem Traum einer langfristigen Rennfahrkarriere immer näher.

Die 18-jährige Karen Gaillard überzeugt die Jury der und gewinnt die dritte Ausgabe des Motorsport-Nachwuchsförderprogramms. Die Freiburgerin gewinnt somit die beratende Betreuung durch die erfahrenen Initianten der Challenge – AutoScout24 und Cupra – sowie der Coaches Fredy Barth und Nico Müller. Weiter erhält Karen finanzielle Unterstützung, um in der kommenden Rennsaison Fuss zu fassen. «Ich bin überwältigt», so die junge Sportlerin. »Seit Jahren träume ich von einer Profikarriere im Autorennsport. Dieser Sieg und die Unterstützung der Sponsoren bringt mich diesem Ziel einiges näher», so Karen Gaillard. 

Auf den zweiten Anhieb zum Sieg

Die Juroren der hatten den direkten Vergleich zum Vorjahr. Denn für die 18-jährige Karen war es nicht die erste Teilnahme an der Challenge. Bereits im letzten Jahr stelle sie sich der Konkurrenz. Damals endete ihre Reise in der Top 10. Ein Rückschlag für Karen: «Ich war enttäuscht, aber in solchen Momenten muss man die Motivation aufrechterhalten, um stärker zurück zu kommen. Heute bin ich mir bewusst, dass ich stärker geworden bin und dass sich diese neue Teilnahme wirklich gelohnt hat», sagt die junge Athletin. Gemäss den Juroren ist die junge Rennfahrer innert dieses einen Jahres deutlich reifer geworden.

Ein Sprungbrett, aber keine Garantie

Dass der Sieg der Young Driver Challenge ein Sprungbrett aber keine Garantie auf Erfolg ist, erklärt Marc Geissmann, Manager Cupra and Business Development: «Mit dem Sieg und der damit verbundenen beratenden Betreuung sowie finanziellen Unterstützung ermöglichen wir Karen den Einstieg in den Autorennsport. Um aber langfristig erfolgreich zu bleiben, muss sie sich nun etablieren», so Geissmann. 

Der letztjährige Sieger macht es vor

Julien Apothéloz, dem letztjährigen Sieger der Challenge ist dieser Schritt gelungen. Er unterzeichnete nach seinem Sieg einen Vertrag bei Topcar Sport und fuhr die gesamte ADAC TCR Germany Saison erfolgreich in diesem Team mit. Neben einem Podestplatz erreichte der 18-Jährige in der Juniorengesamtwertung der Meisterschaft den zweiten Platz. Teamchef Ronny Jost bestätigt, dass Julien die letztjährige Young Driver Challenge nicht umsonst gewonnen hat: «Wir sind sehr zufrieden mit Juliens Leistung. Er hat sich schnell im Team eingefunden und eine sehr gute und konstante Leistung abgeliefert», so Jost.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
26 Nov 2019