Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
Toyota Yaris

Allen Ansprüchen gerecht werden

Toyota hat den Yaris von Grund auf neu konzipiert. Er ist gemäss Hersteller das sicherste Auto seiner Klasse – selbstverständlich mit Hybridantrieb, der ebenfalls runderneuert wurde.

Während Evolution beim Design bei vielen Herstellern im Trend liegt, haben die Japaner ihren Kleinwagen komplett anders gestaltet. Spannend ist auch, dass er nicht wie ein Baby-Corolla aussieht, sondern eigenständig auftritt. Apropos Auftritt: Bei einer um fünf Millimeter verkürzten Länge, 50 Millimeter mehr Radstand sowie einer breiteren Karosserie mit niedrigerem Dach wirkt der frech gezeichnete Japaner viel sportlicher.

Hände ans Lenkrad, Augen auf die Strasse

Die geänderten Abmessungen schaffen verbesserte Platzverhältnisse im Innenraum, sowohl vorne, wie auch hinten. Des weiteren liegt die Sitzposition tiefer, sodass man besser ins Auto integriert ist. Auch die Lenkradposition hat Toyota für eine bessere Ergonomie angepasst. Das Cockpit wurde so konzipiert, dass die Hände des Fahrers am Steuer und die Augen auf der Strasse bleiben. Dazu lässt sich der Yaris optional mit einem 10 Zoll grossen Head-up-Display ausstatten. Im Übrigen erhält der Kleinwagen eine drahtlose Ladeeinrichtung fürs Handy, ein Ambientelicht und ein JBL-Audiosystem.

Neuer 3-Zylinder-Hybridantrieb

Unter der Haube hält ein neuer Hybridantrieb Einzug. Der Dreizylinder arbeitet im Atkinson-Zyklus um einen Wirkungsgrad von 40 Prozent zu erreichen. Als Batterie kommt ein Lithium-Ionen-Energiespeicher zum Einsatz, was das Gewicht verringert. Der 1,5-Liter-Antriebsstrang leitet sich direkt von den 2,0- und 2,5-Liter-Systemen des neuen Corolla, RAV4 und Camry ab.

Konkrete Leistungsangaben oder Informationen zu Preisen oder Markteinführung gibt Toyota später bekannt.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
18 Okt 2019