Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
Keine Kompromisse

Corvette C8 Convertible

Chevrolet hat die Cabrio-Variante der C8 Corvette präsentiert. Chevrolet verspricht bei den Fahrleistungen und beim Handling keine Kompromisse.

Die neue Corvette Stingray mit Mittelmotor wurde in erster Linie als Cabriolet entwickelt. Wie beim Stingray-Coupé, sorgt auch beim Cabriolet die vom Tunnel dominierte Struktur und die Verwendung von hochintegrierten Druckgussteilen für vorbildliche Karosseriesteifigkeit. Im Gegensatz zur Vorgänger-Generation handelt es sich um ein Hardtop-Cabrio. Das Team hat das Hardtop so konstruiert, dass es sich nahtlos in der Karosserie verstauen lässt. So bleibt die Fähigkeit der Stingray, zwei Sätze Golfschläger auch bei geöffnetem Verdeck im Kofferraum zu verstauen, erhalten. Das Cabriolet behält auch das vordere Ablagefach des Coupés bei, in das ein Standard-Flug-Handgepäck und eine Laptoptasche passen. Im Vergleich zu den vorherigen Softtop-Designs bietet das Hardtop einen leiseren Innenraum, erhöhte Sicherheit und eine sauberere Designlinie.

Erstmals Elektromotoren im Einsatz

Das zweiteilige Verdeck kann bei Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 48 km/h aktiviert und in 16 Sekunden ein- und ausgefahren werden. Es wird – erstmals bei einer Corvette – von sechs Elektromotoren bewegt und verwendet Encoder zur präzisen Steuerung. Der Wechsel von Hydrauliksystemen zu Elektromotoren trägt zur Erhöhung der Zuverlässigkeit bei. Ein Trennglasfenster in der Mitte des Fahrzeugs kann mit sowohl geschlossenem als auch geöffnetem Verdeck elektrisch verstellt werden.

Gleiche Leistung wie das Coupé

Das Cabriolet wird, wie das Stingray-Coupé, vom 6,2-Liter-Small-Block-V8-LT2-Motor der neuen Generation angetrieben, dem einzigen V8-Saugmotor in diesem Segment. Ausgestattet mit einer Performanceabgasanlage erzeugt er eine Leistung von 495 PS und ein Drehmoment von 637 Nm. Geschaltet wird über ein neu entwickeltes 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Produktion ab 2020

Das neue Chevrolet Corvette Stingray Coupé wird Ende 2019 im Bowling Green Werk für den US-Markt in Produktion gehen. Produktionsstart für das Cabriolet erfolgt Ende des ersten Quartals 2020. Bis das Cabrio in Europa Markteinführung feiert, dürfte es unter Umständen 2021 werden.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
07 Okt 2019