Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
Auto Zürich 2019

Gegen den Trend

Audi RS6
Ford Puma
Land Rover Defender 110
Mercedes GLB
Porsche Taycan
Renault Captur
VW ID.3

Im Gegensatz zu den rückläufigen Ausstellerzahlen an den internationalen Automobilmessen steht die Auto Zürich in diesem Jahr gut da. Es warten rund 40 Schweizer Premieren auf die Besucher!

Mit einem Rekord von 40 Schweizer Premieren kann die Auto Zürich schon vor der Eröffnung der 33. Ausgabe einen Erfolg vermelden. Zu den Neuheiten-Stars gehören die wichtigsten Premieren der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt. Die beiden lange erwarteten Elektroautos VW ID3 und Porsche Taycan sind ebenso in den Zürcher Messehallen zu finden, wie die Neuauflage des legendären Land Rover Defender!

Rückkehr der Aussteller

Im Gegensatz zur IAA oder auch dem Genfer Autosalon im Frühling muss die Auto Zürich Car Show allerdings keine Absagen hinnehmen. Im Gegenteil: Nach einem Jahr Pause kehren die beliebten Marken BMW, Mercedes-Benz und Mini wieder in die Messehallen nach Zürich-Oerlikon zurück. Diese Rückkehr zur alten Stärke ist auch dem Umstand zu verdanken, dass sich die Organisatoren stärker auf die Wurzeln dieses Formates besonnen haben und wieder vermehrt auf das Engagement von Handelsbetrieben setzen.

Folgende Schweizer Premieren stehen an der Auto Zürich

Alpine: A110S

Audi: A1 City Carver, A4 Avant, Q3 Sportback, Q7, RS Q3, RS6 Avant, SQ8

Ford: Explorer PHEV, Kuga, Puma

Honda: Honda e

Hyundai: i10, i30 N Project C

Jaguar: XE

Kia: e-Niro

Land Rover: Defender, Discovery Sport

Mercedes: A45, GLB

Lexus: RX

Nissan: Juke, GT-R Nismo, Leaf

Opel: Astra, Corsa, Corsa-e, Grandland X Hybrid4

Porsche: Macan Turbo, Taycan

Renault: Captur, Koleos, Zoe

Seat: Mii electric

Skoda: Citigo iV, Superb iV Combi C-HR

VW: E-Up, ID 3, T-Roc Cabrio

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
30 Sep 2019