Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
Brennstoffzellenantrieb

Hyundai schult Berufsschullehrer

Hyundai schulte diesen Sommer rund 50 Fachlehrkräfte der Schweizer Automobil-Berufsschulen im Trainings-Center Winterthur in Theorie und Umgang mit der neuen Brennstoffzellen-Technologie.

Während auf der Strasse der Wechsel in neue Antriebstechnologien in vollem Gange ist, stehen die Berufsschulen der Automobilbranche vor neuen Aufgaben. Sie sind an vorderster Stelle gefordert, um Unterhalt und Betrieb der Fahrzeuge auch in Zukunft sicherzustellen. Dementsprechend gross war das Interesse an den Hyundai Kursen für alternative Antriebe und Wasserstofftechnologie, wie sie diesen Sommer durch die schweizerische Vereinigung der Berufschullehrer für Automobiltechnik (SVBA) im Hyundai Trainings Center Winterthur durchgeführt wurden.

Fahrt mit dem Nexo als Highlight

Thomas Tschumi, Fachgruppenleiter und Lehrer für Fahrzeugtechnik an der Berufsschule Lenzburg, organisiert und koordiniert Weiterbildungskurse für den SVBA: «Es ist uns ein Anliegen, dass die Berufsschullehrer der Automobiltechnik am Ball bleiben. Dementsprechend rasch waren die Kurse ausgebucht – mit einem grossen Vorteil: Hyundai konnte nebst der Theorie auch viel praktisches Know-how weitergeben, da die Technologien bereits auf dem Markt sind. Mehr noch: Die Kursteilnehmer hatten sogar Gelegenheit, mit dem Hyundai NEXO die neuste Generation eines Wasserstoff-Elektrofahrzeugs zu fahren.»

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
25 Sep 2019