Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • IAA 2019
    Alle Premieren im Überblick!
  • Jaguar XJ Versteigerung
    Scheunenfund zu ersteigern!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Hyundai Scooter

Mikromobilität im Auto

Hyundai hat als Prototypen einen E-Scooter entwickelt, der bis zu 20 Kilometer schafft. Der Scooter kann künftig im Kofferraum integriert und dort gleich geladen werden.

Hyundai  plant die Integration dieses neusten Konzepts in künftige Fahrzeugmodelle. Damit vereinfacht sich für die Kunden die Mobilität auf der sogenannt «ersten und letzten Meile». Und sobald der E-Scooter im Fahrzeug verstaut ist, wird die Batterie automatisch aufgeladen.

Aufhängung für komfortables Fahren

Der Hinterradantrieb erhöht sowohl die Sicherheit wie auch die Fahrstabilität, da sich der Schwerpunkt näher beim Hinterrad befindet. Zudem bauten die Ingenieure vorne eine Aufhängung ein, die das Fahren komfortabler macht - auch auf holprigem Untergrund.

Beleuchtung inklusive

Die jüngste Version des E-Scooters von Hyundai arbeitet mit einer 10.5 Ah-Lithium-Batterie. Sie ermöglicht eine Geschwindigkeit von 20 km/h und eine Reichweite von rund 20 km mit einer einzigen Batterieladung.

Das Gewicht von nur 7,7 kg vereinfacht das Tragen, macht den 3-teilig zusammenklappbaren E-Scooter aber auch zum leichtesten und kompaktesten Produkt seiner Art. Ladezustand der Batterie und Geschwindigkeit lassen sich über eine digitale Anzeige ablesen. Zwei modern gestylte LED-Frontlichter und zwei Hecklichter sorgen für optimale Sichtbarkeit in der Nacht. Wann der Scooter in die Serie geht, hat der Hersteller nicht kommuniziert.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
03 Sep 2019