Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • IAA 2019
    Alle Premieren im Überblick!
  • Jaguar XJ Versteigerung
    Scheunenfund zu ersteigern!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Zürich Classic Car Award 2019

Kleinstwagen stehlen fast die Show

Mit zwei Sonderkategorien wurden der 100. Geburtstag von Bentley und das 70. WIegenfiest von Abarth gefeiert. Doch die grossen Stars waren einige Winzlinge.

Bei idealem Wetter parkierten rekordverdächtige 90 Oldies auf dem Bürkliplatz im Herzen der Zürcher Finanzwelt. Daher kamen nicht nur Autofans, sondern auch sehr viele Geschäftsleute, Touristen und zufällige Passanten in den Genuss feinsten Automobilschaffens. Zehn Kleinstwagen buhlten dabei mir Erfolg um die Gunst der Betrachter, denn sie waren aus der Not geboren, und mangels Geld mussten die Konstrukteure viel Phantasie investieren.  

Weitere Highlights waren ein während 20 Jahren restaurierter Alpine A108, ein ultraseltener Monteverdi 375S, der einst Peter Monteverdi persönlich gehörte und der lange Zeit im Binninger Museum parkierte oder ein nur 12 Mal gebauter Aston Martin DB5 Shooting Brake. Weiter zogen einige Einzelstücke die Blicke der Fachleute auf sich, so etwa der BMW 328 mit Wendler-Karosserie. 

Die Qual der Wahl

Die Fachjury — auch unter Beteiligung der auto-illustrierte — hatte es erneut nicht einfach, und einige Entscheidungen fielen ausserordentlich knapp aus. Den „Best of Show“ holte sich schliesslich der unglaublich schöne und seltene Lancia Aurelia B24 S Spider America, dessen 50 fabrikneue Geschwister immer noch im Bauch der 1956 gesunkenen Andrea Doria auf dem Meeresgrund vor sich hin schlummern.

Den „Best Unrestored“ holte sich ein an sich unspektakulärer Bentley Eight der 1980er-Jahre, der allerdings in einem Pflegezustand auf den roten Teppich fuhr, dass alle anderen Oldies vor Neid erblassten.

Auch die Zuschauer hatten eine Wahlmöglichkeit, und wer auf einen der Kleinstwagen tippte, lag komplett daneben. Die Passanten und „Nicht-Experten“ hatten Grösseres im Sinn und gaben den Publikumspreis wie schon letztes Jahr einem dicken Amischlitten. Der Chevrolet Impala Convertible von 1960 in teilrestauriertem Traumzustand war sicher eine gute Wahl!  

Text: Stefan Fritschi

Newsletter abonnieren
25 Aug 2019