Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
  • 100 Jahre Bentley
    Eine automobile Zeitreise!
  • Jaguar XJ Versteigerung
    Scheunenfund zu ersteigern!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Kapo St.Gallen

Neue Elektro-Flotte

Die Kantonspolizei St. Gallen ist ab sofort auch elektrisch unterwegs. Sie setzt dreizehn neue Hyundai Kona electric ein, fünf in den Patrouillen-Farben und acht im zivilen Look.

Die Frage, ob sich ein 100 Prozent elektrisch angetriebenes Fahrzeug im Polizeialltag bewährt, stellte sich natürlich auch die Kantonspolizei St. Gallen. Entsprechend hoch setzten die Verantwortlichen bei der Fahrzeugbeschaffung die Hürden an. Hanspeter Krüsi, Leiter Kommunikation der Kantonspolizei St. Gallen erklärt: «Mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen erfüllen wir einen kantonalen und politischen Auftrag, in erster Linie, um die Lärm- und Abgasemissionen zu reduzieren.  Mehr als 100 kW Leistung, mehr als 400 km Reichweite, Platz für fünf Personen, viel Laderaum und alle Voraussetzungen für den Einbau der Polizeiausrüstung – das sind die Argumente und Fakten, mit denen der Kona electric unsere hohen Anforderungen erfüllt.»

Unterschiedliche Einsatzzwecke

Auf die Kosten angesprochen, antwortet Hanspeter Krüsi: «Im Vergleich zu konventionellen Antrieben liegt der Anschaffungspreis etwas höher. Wenn wir aber die Betriebsrechnung machen, mit dem geringeren Aufwand bei Wartung und Unterhalt, erfüllt das Elektroauto auch in dieser Beziehung unsere Vorgaben. Das heisst: Wir sind 100 Prozent elektrisch und trotzdem kostenbewusst unterwegs.»

Die von der Kantonspolizei St. Gallen eingesetzten Kona electric verfügen über die Polizeiausrüstung wie Funk, Blaulicht, Signale, Leuchten usw. Die fünf Patrouillen-Fahrzeuge sind bei verschiedenen Polizeistationen im ganzen Kanton stationiert, während die acht neutralen, ebenfalls voll ausgestatteten Fahrzeuge für allgemeine Dienste eingesetzt werden.

Die in der Schweiz erhältliche leistungsstärkere Version mit 150 kW (204 PS) ermöglicht nach dem neuen WLTP-Zyklus eine maximale Reichweite von bis zu 449 Kilometer. Damit lässt sich ein Arbeitstag der Polizei problemlos bewältigen.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
28 Mai 2019