Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • SWISS SIMRACING SERIES 2019
    Das Finale im Video!
  • Aston Martin DBS Superleggera Volante
    Offener Supersportler der Superlative!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Radio DAB+

Die Zeit läuft

Der anstehende Reifenwechsel ist ein kluger Zeitpunkt, bei fehlendem DAB-Radio im Auto eine Umrüstung in Angriff zu nehmen. Voraussichtlich schon ab 2020 wird das UKW-Radio abgestellt.

Höchste Zeit, das Auto fit für den Frühling zu machen! Nebst dem Reifenwechsle und einem allfälligen kleinen Check (besonders wichtig für Allergiker: Klimafilter überprüfen lassen), lohnt es sich, auch ein Auge auf das Radio zu werfen. Für Autolenker ohne DAB+-fähiges Radio ist der Reifenwechsel daher die ideale Gelegenheit, zeitgleich ihr Auto von UKW auf DAB+ umzurüsten.

Noch viele ohne DAB unterwegs

Gemäss Schätzungen gibt es noch ein grosses Potenzial: Rund 3,5 Millionen Fahrzeuge müssten in der Schweiz heute  umgerüstet werden, bevor definitiv auf DAB+ umgestellt werden kann. Je früher damit begonnen wird, desto besser: Wer unterwegs DAB+ hört, profitiert von bestem Klang ohne Rauschen, viel mehr Programmen und der Möglichkeit, den Lieblingssender über die Sprachgrenzen praktisch in der ganzen Schweiz ohne Unterbruch zu empfangen. Störungsfreier Empfang mit DAB+ ist auch in nahezu allen Tunnels und auf den Schweizer Autobahnen und Hauptstrassen garantiert.

Zwei Möglichkeiten

Für Autobesitzerinnen und Autobesitzer mit einem Radiogerät, welches noch nicht DAB+-fähig ist, gibt es die folgenden beiden Möglichkeiten für einen Wechsel auf DAB+.

  • -  Bestehendes Radio mit Adapter umrüsten: Am einfachsten ist es, zusätzlich zum bestehenden Autoradio einen Adapter (DAB+-Tuner) zu installieren und sein Autoradio damit umzurüsten. Einige Geräte bieten neben DAB+-Empfang zusätzlich eine Freisprechfunktion für Mobiltelefone und Bluetooth – sowie Internetoptionen.

  • -  Bestehendes Radio auf- oder nachrüsten: Neben der Verwendung von Adaptern besteht für viele Fahrzeuge die Möglichkeit, das bestehende UKW-Radio mit versteckten Komponenten aufzurüsten oder durch ein neues Gerät komplett zu ersetzen. Dabei sind sowohl Lösungen für DIN-1- und DIN-2-Geräte als auch für modellspezifische Anlagen erhältlich.

Viele Neuwagen bereits mit DAB+ ausgerüstet

Bei den Neuwagen sind heute bereits 91 Prozent mit DAB+ ausgestattet. Damit ist in der Schweiz die ab Ende 2020 in der EU geltende Bedingung bereits nahezu erfüllt, wonach jedes neue Personenfahrzeug DAB+-fähig sein muss. Dies macht sich auch immer stärker in der Nutzung bemerkbar. So erfolgten im Herbst 2018 von 100 im Auto gehörten Radiominuten bereits 40 via DAB+, was einer Verdopplung des DAB+-Anteils innerhalb von drei Jahren entspricht.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
09 Apr 2019