Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
VW Golf GTI TCR

Mit den Waffen einer Frau

Jasmin Preisig hat Grosses vor: Als eine von vier Fahrerinnen des rund zwanzigköpfigen «Girls only»-Teams startet sie beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Auf dem Circuit von Portimão (P) muss sie ihr Können unter Beweis stellen – im Battle mit dem Chefredaktor.

Ich soll gegen Jasmin Preisig antreten? «Kein Problem», klopft mir einer der VW-Verantwortlichen ermunternd auf die Schulter. «Du wirst das schon machen. Sitzt ja nicht zum ersten Mal im Auto.» Witzig! Meine zwei Tracktests reissen es nun wirklich nicht raus. Erst recht nicht, da ich gegen eine Pilotin antrete, die in den letzten Jahren nichts anderes gemacht hat, als in der TCR Germany den Kerlen die Krallen zu zeigen.

Frauenpower

Doch das war im Opel Astra TCR. Mittlerweile ist sie zu VW gewechselt. Für das Team «Girls only» greift sie im VW GTI TCR ins Lenkrad. Ein Projekt, das durch den deutschen Rennstall WS Racing ins Leben gerufen wurde. Angefangen bei der Truckerin über die Ingenieurin bis hin zu Mechatronikerinnen und Mechanikerinnen besteht es nur aus Frauen. Speerspitzen sind die vier Pilotinnen Ronja Assmann, Petra Baecker, Carrie Schreiner – und eben Jasmin Preisig. Heisst, rund 20 «Hühner», die das riesige Feld mächtig aufmischen wollen. Als Coach und Mentorin steht ihnen darüber hinaus keine Geringere als Rahel Frey zur Seite. «Das gab es selten, dass ich so viele motorsportbegeisterte und noch dazu bis unter die Haarspitzen voll motivierte Frauen auf einem Haufen gesehen habe», sagt Preisig nach dem ersten Kennenlernen. 

Im Video sind die beiden Golf GTI TCR auf der Rennstrecke zu sehen! Weitere Bilder und Eindrücke sind der Ausgabe 4/19 nachzulesen, die ab Ende März am Kiosk aufliegt. 

 

Text: Jörg Petersen

Newsletter abonnieren
26 Mär 2019