Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • IAA 2019
    Alle Premieren im Überblick!
  • Jaguar XJ Versteigerung
    Scheunenfund zu ersteigern!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Ford Edge in Schweden

Ab in den Norden!

Richtig hell wird es rund um den schwedischen Skiort Åre den ganzen Tag nicht. Neben dem speziellen Licht und der traumhaften Winterlandschaft gibt es in der Region aber noch viel mehr zu entdecken.

Noch ist es friedlich in Åre. Erst in ein paar Wochen wird der internationale Skizirkus anlässlich der alpinen Weltmeisterschaft im kleinen schwedischen Städtchen einfallen. Die meisten Lifte am Åreskutan, dem 1420 Meter hohen Hausberg der Region, stehen noch still – ebenso die Schneekanonen. Bisher bedeckt nur eine puderzuckerfeine Schneeschicht die Baumwipfel, Dächer und Strassen. Einzig der weithin sichtbare Gipfel des Åreskutan ist schon ganz in Weiss gehüllt und erstrahlt im rotgoldenen Licht der Morgensonne. Das heisst, so genau kann man das hier gar nicht sagen. Das Gestirn erreicht den ganzen Tag nie den Zenit, sondern verharrt tief und rot am Horizont, bis es gegen 15 Uhr ganz verschwindet.

 

Kapriolen auf Schnee und Eis

Aber jetzt ist früher Morgen. Knirschend greifen die Spikes an den Reifen unseres Ford Edge in den gefrorenen Schnee. Die Stras-se führt in einer kerzengeraden Schneise durch den Winterwald. Kurven: Fehlanzeige! Da kann man schon mal den Blick schweifen lassen. Aber Achtung! Unaufmerksam sollte man deshalb trotzdem nicht sein: Immer wieder kreuzen Schneemobilfahrer die Strecke – und Verkehrsschilder warnen vor Elchen und Bären. Immerhin, mit dem gut zwei Tonnen schweren Ford Edge hätten wir selbst einem ausgewachsenen Elchbullen etwas entgegenzusetzen. Darauf ankommen lassen wollen wir es aber lieber nicht! Trotzdem beruhigend zu wissen, dass das modellgepflegte SUV für den Notfall mit allerlei Helferlein wie Post-Collission- und Ausweichassistent ausgerüstet ist. Den verbesserten intelligenten Allradantrieb bräuchte es bei diesen Strassenverhältnissen hingegen nicht.

Vertiefte Fahreindrücke sowie viele Bilder sind in der Ausgabe 03/19 nachzulesen, die ab Freitag am Kiosk aufliegt!

Text: Michael Lux

Newsletter abonnieren
26 Feb 2019