Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
Mitsubishi Outlander PHEV

Ab sofort beim Händler

Das 2019er Modell der Mitsubishi Outlander PHEV steht ab sofort beim Händler.

Selbst heute, fünf Jahre nach der eigentlichen Lancierung des Outlander PHEV und dem allgemeinen Plug-in-Hybrid-Hype ist das fünfplätzige SUV nach wie vor einzigartig. Obwohl de facto ein Plug-in-Hybrid, ist der Outlander im Grunde ein Elektroauto. Zwei E-Motoren – einer pro Achse – kümmern sich in erster Linie um den Vortrieb. Der 2,4-Liter-Benziner spielt nur eine untergeordnete Rolle, schliesslich speist er weder den Akku mit Strom noch leitet er seine Kraft bei Vollgas direkt an die Vorderachse. Ein Getriebe hat das SUV nicht, dafür permanenten Allradantrieb – elektrisch wohlgemerkt. Das ist in seinem Segment noch heute ein Alleinstellungsmerkmal.

Sanft aufgepeppelt

Im Zuge des 2019er-Facelifts haben die Ingenieure das Fahrverhalten geschärft. Mehr Power, direktere Lenkung, angepasstes Fahrwerk und stärkere Bremsen sollen das Fahrgefühl verbessern. Zwar ist insbesondere im neuen Sport-Modus der Antritt sehr kräftig, doch ansonsten ist das besonnene SUV ein Gleiter, kein Sportler. Die elektrische Reichweite beträgt gemäss neuem WLTP-Zyklus 45 Kilometer, die Systemleistung des Plug-in-Hybridantriebs liegt bei 224 PS. Die Preise beginnen bei 39'900 Franken, sechs Ausstattungslevels sind verfügbar.

Text: Koray Adigüzel

Bild: Mitsubishi

Newsletter abonnieren
25 Okt 2018