Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • auto-illustrierte Fahrtraining
    Mit Profis auf der Rennstrecke!
  • McLaren 600LT Spider
    Überirdische Fahrdynamik!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
EU-Tankstellen-Verordnung

Keine Auswirkungen auf die Schweiz

Am 12. Oktober 2018 führte die Europäische Union eine neue Treibstoff-Kennzeichnung ein. Diese Kennzeichnung wird in der Schweiz vorerst nicht übernommen.

Mit der neuen Bestimmung sollen Treibstoffe in jedem EU-Land einheitlich beschriftet und gekennzeichnet werden. So soll die Verwechslungsgefahr verringert und das Tanken auf Reisen vereinfacht werden. Die Mitglieder der Erdöl-Vereinigung warten mit der Einführung der EU-Kennzeichnung aber ab, bis erste Erfahrungen aus dem Ausland vorliegen. Für die Schweizer Konsumenten ändert sich daher vorerst nichts. Da das Treibstoffangebot in der Schweiz ohnehin weniger breit ist (z.B. kein E10, kein RON 91 Benzin, etc.), ist auch die Notwendigkeit für eine genauere Kennzeichnung kleiner. Für die Schweiz besteht keine Pflicht, die Anpassung der Kennzeichnung zu übernehmen.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
20 Okt 2018