Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
AMAG spendet

Für einen guten Zweck

Dino Graf, Leiter Group Communication AMAG, übergibt Lucia Wohlgemuth, Geschäftsleiterin Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe, den Check im Wert von 40'075 Franken.

Im Rahmen des internen Kulturprogramms «WE MOVE» haben die AMAG-Mitarbeitenden in 63 Tagen eine Weltumrundung mit Muskelkraft geschafft. Für jeden zurückgelegten Kilometer spendet die AMAG einen Franken.

Ende April starteten die AMAG-Mitarbeitenden ihre virtuelle Weltumrundung - zu Fuss oder auf dem Velo. Nach nur 63 Tagen haben sie das Ziel erreicht – mit 40'075 gefahrenen oder gelaufenen Kilometern haben sie die Distanz einer Weltumrundung geschafft. Die Teilnehmenden bestimmten anschliessend, welcher Organisation das Geld gespendet wird. Aus fünf Vorschlägen wählten sie die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe.

Für kranke oder behinderte Kinder

«Wir sind überwältigt und freuen uns ausserordentlich darüber, dass die Mitarbeitenden von AMAG die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe gewählt haben», sagen die Geschäftsleiterinnen Nicole Sami und Lucia Wohlgemuth. «Dank der äusserst grosszügigen Spende können wir vielen Kindern, die mit einer Krankheit oder Behinderung leben, ein einzigartiges Erlebnis ermöglichen.» Die AMAG freut sich, dass dank dem Engagement der Mitarbeitenden lang gehegte Kinderwünsche in Erfüllung gehen. «Ein besonderes Dankeschön gilt all den Mitarbeitenden, die bei der Aktion mitgemacht und mit ihrem Einsatz die Spende möglich gemacht haben», sagt Dino Graf, Leiter Group Communication, der das interne Kulturprogramm verantwortet.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
27 Sep 2018