Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
Führungswechsel

Zetsche gibt Amt bei Daimler ab

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, tritt per Ende 2019 zurück. Sein Nachfolger wird Ola Källenius.

Eine Ära neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu: Nach 13 Jahren Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender wird Dieter Zetsche, 65 Jahre alt, sein Amt per Ende 2019 niederlegen. Er hat das Unternehmen massgebend geprägt, die Unternehmenskultur verjüngt und Mercedes auch in schwierigen Zeiten souverän geführt. Nach einer zweijährigen «Abkühlphase», wie es Daimler selber nennt, wird Zetsche ab 2021 in den Aufsichtsrat einberufen, um mit seiner Expertise weiterhin dem Unternehmen zu dienen.

Nachfolger aus den eigenen Reihen

Die Nochfolge Zetsches wird Ola Källenius, der selber bereits seit 25 Jahren in der Firma arbeitet. Aktuell ist der 49-Jährige Vorstandsmitglied und Verantwortlich für die Konzernforschung sowie die Entwicklung Mercedes-Benz Cars. Zur Nominierung von Ola Källenius durch den Aufsichtsrat sagte Dieter Zetsche: «Ola Källenius hat sich in vielfältigen Funktionen bei Daimler nicht nur meine Wertschätzung verdient, sondern auch die Anerkennung der Kolleginnen und Kollegen verschiedenster Bereiche. Gleichzeitig bringt er eine wertvolle internationale Perspektive mit. Deshalb begrüsse ich es sehr, dass der Aufsichtsrat diese zukunftsweisende Personalentscheidung getroffen hat.»

Text: Koray Adigüzel

 

Newsletter abonnieren
26 Sep 2018