Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • Porsche 911
    Die Legende lebt weiter!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Adieu, Genf!

Eigene Wege gehen

Volvo geht neue, eigenen Wege und wird darum nicht mehr am Autosalon Genf teilnehmen.

Im Rahmen der Strategie, mit selbst organisierten Events neue Zielgruppen jenseits des traditionellen Automobilbereichs zu erreichen, hat Volvo beschlossen, nicht am Autosalon Genf 2019 teilzunehmen. Genf ist nicht die erste Messe, der die Schweden eine Absage erteilen. Auch die letzte IAA in Frankfurt musste ohne Volvo auskommen.

Neue Vertriebswege

Diese neue, zweckgerichtete Art der Kommunikation folgt dem Ziel von Volvo , eine neue Verbindung zu seinen Kunden zu schaffen. Mit neuen Initiativen, wie Abonnement-Services (Care by Volvo) für den Fahrzeugbesitz, will Volvo die Verbindung zu seinen Kunden verändern. Das Ziel ist der Aufbau von insgesamt mehr als fünf Millionen direkten Kundenbeziehungen bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts.

Rückkehr möglich

Björn Anwall, Senior Vice President Strategy, Brand and Retail bei Volvo Cars, sagt: «Die Teilnahme an den traditionellen Branchenevents ist kein Selbstläufer mehr. Wichtiger wird für uns, wie die jeweilige Kommunikationsplattform unsere Botschaften und die Art der präsentierten Technologien bestmöglich transportiert und verstärkt. Mit unserem Entscheid kehren wir den Automobilmessen nicht für immer den Rücken. Wir gehen davon aus, dass sich Veranstaltungen wie der Genfer Automobilsalon weiterentwickeln und es ist möglich, dass auch wir in Zukunft wieder zurückkehren werden.»

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
12 Jun 2018