Abo-Hotline: 043 322 60 81 |
VW T-Roc Cabrio

Auf zu neuen Ufern

VW hat bestätigt, dass man ab 2020 ein T-Roc Cabrio bauen wird. Damit überträgt man das emotionale Cabrio auf das wachsende SUV-Segment.

Start für ein neues Cabriolet auf Basis des T-Roc: Volkswagen bringt im Rahmen seiner Modelloffensive das erste SUV-Cabriolet der Marke auf den Markt. Das Modell wird ab dem ersten Halbjahr 2020 in Osnabrück gebaut. Bis 2020 will die Marke ihr SUV-Angebot weltweit auf 20 Modelle ausweiten. Die dafür notwendigen Investitionen von mehr als 80 Millionen Euro in den Standort hat der Aufsichtsrat bestätigt. Mit dieser Entscheidung knüpft das Unternehmen an die Cabriolet-Erfolgsgeschichte der Osnabrücker Mannschaft an und sichert dort Beschäftigung.

Cabrios haben Tradition

Mit dem neuen Cabriolet des T-Roc bringt Volkswagen die offene Fahrzeugform in das aktuell besonders stark wachsende SUV-Segment. Der Hersteller knüpft damit an seine fast 70-jährige Cabriolet-Tradition an. Mit der Investition von mehr als 80 Millionen Euro in die Fertigung des neuen Cabriolets werden Produktionstechnologien, Montage- und Logistikbereiche in Osnabrück umfassend modernisiert. Im Anschluss an die Hochlaufphase der Fertigung ist ein Produktionsvolumen von bis zu 20'000 Fahrzeugen pro Jahr geplant. Das Werk in Osnabrück beschäftigt derzeit rund 2300 Mitarbeiter.

Text: Koray Adigüzel

Bild: VW

Newsletter abonnieren
26 Feb 2018