Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • Ford Ranger Raptor
    Ein Pick-up für jede Situation!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Ford GT Dashboard

Die richtige Info im richtigen Moment

Ford hat im Supersportler GT mit einem digitalen Cockpit experimentiert, das je nach Modus unterschiedliche Anzeigen in den Fokus rückt.

Ähnlich wie Flugzeuge und Rennautos bietet auch der neue Ford GT ein digitales Instrumenten-Display im Cockpit. Die zehn Zoll grosse Digitalanzeige passt sich automatisch den fünf unterschiedlichen Antriebsmodi des Supersportwagens an, um sicherzustellen, dass der Fahrer in jeder Situation stets die wichtigsten Informationen erhält. 

Der GT als Versuchskaninchen

Das Ford GT-Programm stellt eine Gelegenheit dar, die Technologie von Anzeigeinstrumenten neu zu definieren, somit kann der neue Ford GT auch als Pionier verstanden werden, der eine Vorschau auf die Zukunft der Displays in Ford-Fahrzeugen erlaubt. Um reaktionsschnell die richtigen Informationen einzublenden, arbeitet unter anderem ein leistungsfähiger Prozessor dahinter.
Um ein möglichst perfektes Design zu erzielen, wurde der Le Mans-Gewinner Scott Maxwell von der Firma Multimatic Motorsports ins Ford GT-Simulationslabor eingeladen, um seine Expertise als Rennfahrer einzubringen. Maxwell schlug vor, den Tachometer zu optimieren und er empfahl ausserdem eine Priorisierung von Performance-Informationen.

Die fünf Modi und ihre Eigenschaften

Die folgenden fünf Antriebsmodi des neuen Ford GT können komfortabel über Lenkrad-Bedienelemente ausgewählt werden und werden auf dem digitalen Display wie folgt dargestellt: 

  • Normal – in diesem Fahrmodus erscheinen die Information auf dem Display in Form einer grossen Tachoanzeige in der Mitte. Rechts davon wird der gewählte Gang angezeigt, links der Tankfüllstand und die Öltemperatur. Niedrige Drehzahlen werden unterhalb der Geschwindigkeit dargestellt, hohe Drehzahlen bis 7.000 U/min darüber
  • Nass – bei Niederschlag entsprechen die Display-Informationen dem normalen Fahrmodus, allerdings ist die Grafik überwiegend blau eingefärbt und emuliert zudem das Erscheinungsbild von nassem Asphalt unterhalb der Tachoanzeige
  • Sport – dieser Fahrmodus zeigt sich anhand von geänderten Anzeige-Prioritäten. In der Mitte wird der gewählte Gang dargestellt, rechts davon die gefahrene Geschwindigkeit. Im Display dominiert die von Testfahrern bevorzugte Farbe Orange
  • Rennstrecke – eine Kombination aus schwarzem Hintergrund und kontrastreicher Grafik verdeutlicht Dynamik. Die Geschwindigkeit und der gewählte Gang werden prominent angezeigt. Darüber hinaus gibt’s Informationen zu Motortemperatur und Öldruck sowie zur Tankfüllung, die in Prozentpunkten angegeben wird
  • V-Max – dieser Fahrmodus bietet ein komplett verändertes Display, das voll und ganz auf die Darstellung der Höchstgeschwindigkeit zugeschnitten ist, mit einer grossflächigen Geschwindigkeitsanzeige in der Mitte des Displays. Motortemperatur, Öldruck und die Turboanzeige erscheinen rechts, die Tankanzeige oben links

Gut denkbar, dass auch die Volumenmodelle von Ford bald über ein digitales Cockpit verfügen – dann aber mit anderen Prioritäten als die reine Performance.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Ford

 

Newsletter abonnieren
19 Jan 2017