Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • IAA 2019
    Alle Premieren im Überblick!
  • Jaguar XJ Versteigerung
    Scheunenfund zu ersteigern!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Volvo V90

Nobel-Player

Der Volvo V90 prahlt mit Luxus und Komfort. Optisch von kühler Eleganz und technisch dem Downsizing-Trend folgend, verkörpert er ein konsequentes Statement – und das ganz ohne polarisierende Ecken und Kanten.

Volvo setzt seiner Palette mit der V90-Baureihe die Krone auf. Auch wenn das geübte Auge im hochwertigen Interieur der neuen Oberklassemodelle auf viele Anleihen trifft, die bei etablierten Mitbewerbern für ein hochwertiges Ambiente sorgen, haben die Schweden dennoch ein eigenständiges Arrangement geschaffen. Leder, Holzeinlagen und Metall sind die präsenten Werkstoffe, Luxus und das digitale Zeitalter die Design-Vorgeber. Das verdeutlicht vor allem das grosse, hochkant eingebaute Touchscreen-Display in der Mittelkonsole. Nur für die wichtigsten Funktionen wie Heckscheibenhei- zung, Frontscheibenenteiser und das Radio gibt es noch Tasten. Die konsequente Reduktion spiegelt sich in der Reinheit des Exterieurs wieder. Klare, reine Flächen ohne designverspielte Sicken und Kanten huldigen der traditionell steifen Linie der Schweden.

Nur Vierzylinder im Einsatz

Mit 560 Litern Ladevolumen ist der Newcomer auf fast identischem Niveau des Vorgängers V70. Gadgets wie Bierkasten-Stopper oder eine Kleinteile-Ablage sollen die Inhalte sicher transportieren. Nach Umklappen der zweigeteilten Fondlehnen erweitert sich der Stauraum auf 1526 Liter. Damit verbirgt er sogar 74 Liter weniger als der V70 hinter seiner elektrisch öffnenden und schliessenden Heckklappe.
Technisch steht der Kombi auf der SPA-Plattform und geht motorenseitig einen überschaubaren Weg. So kommen nur Zweiliter-Vierzylindermotoren zum Einsatz, die bereits im XC90 ihre Dienste leisten. Bei den Benzinern sind es der T5 mit 254 PS und der T6 mit 320 PS, bei den Selbstzündern der D4 mit 190 PS und D5 mit 235 PS. Topmotorisierung ist der T8, der mit seinem 407 PS starken Hybridantrieb die Spitze markiert wird. Besonders der 235 PS starke Diesel passt in Verbindung mit dem Achtstufen-Automat gut zum V90. Er glänzt mit souveränener Kraftentfaltung und soll sich im Mix mit nur 4,9 l/100 km begnügen. Von Turboloch keine Spur. Sein elektronischer Kompressor «Power Pulse» eliminiert diese Anfahrschwäche. Und es funktioniert bestens.

Hohe Sicherheitsstandards

Was man ebenfalls vom Fahrwerk behaupten kann. Selbst im Dynamic- und Sport-Modus federt der V90 sanft ein. Nur bei forcierter Gangart im kurvigen Geläuf gerät der Oberklasse-Volvo durch sein Gewicht und Grösse unter Druck. In Sachen Sicherheit bietet Volvo alle klassenüblichen Assistenz-systeme und serienmässig den Pilot Assist II. Er ermöglicht teilautonomes Fahren bis 130 km/h, ohne dass ein anderes Auto dafür vorausfahren muss. Und damit haben die Schweden punkto Sicherheit einmal mehr die Nase vorn.

Matthias Wohlfeld sagt: «Volvo gelingt ein optisch und technisch konkurrenzfähiger Family-und Business-Gleiter für die Oberklasse. Neben dem Allradantrieb dürfte sich besonders der V90 auch wegen seiner Si-cherheitssysteme und der eigenständigen wie stilechten Optik gut verkaufen.»

Technische Daten: Volvo V90

Preis ab 71'000 Franken
Hubraum 1969 cm3
Leistung 173 kW/ 235 PS
Drehmoment 480 Nm bei 1750-2250/min
Getriebe / Antrieb 8-Gang Automatik / Allrad
0 bis 100 km/h 7,2s
Spitze 240 km/h
Norm-Mix 4,9 l/100 km
CO₂ Emissionen 129 g/km CO2
Energieeffizienz C
Länge/Breite/Höhe 4936/1879/1475 mm
Leergewicht 1927 kg
Ladevolumen 560 bis 1527 l
Newsletter abonnieren
10 Mai 2017