Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • Ford Ranger Raptor
    Ein Pick-up für jede Situation!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Aston Martin DB11

Nur nicht abheben!

Der DB11 ist mit 608 PS und 700 Newtonmetern der leistungsfähigste DB aller Zeiten. Wir zählten zu den wenigen Auserwählten, die sich bereits vor dem Marktstart hinters Steuer klemmen durften.

Say again? «Verification Prototype», wiederholt Matt Becker, Leiter Fahrzeugtechnikeigenschaften, den Zungenbrecher in geschliffenem Englisch. Wir übersetzen das mal ganz frei mit «Erprobungsfahrzeug». Ein solches dürfen wir heute auf dem Bridgestone-Test- gelände nahe Rom fahren – lange vor der Lancierung des DB11 im Sommer. Das Fahrzeug dient den Entwicklern für letzte Tests und Kalibrierungen. Und weil es eben ein Prototyp ist, blenden wir auch das hübsch-hässliche Interieur in Babyblau aus, das ohnehin noch nicht Serien-Stand ist. Heute geht es einzig ums Fahren.

Überraschend agiler GT

Als Erstes fallen beim Einstieg jedoch die leichten Türen des Coupés auf. Die sind wie die Plattform und die Karosserie in Alu-Leichtbauweise gefertigt. Trotz 4,73 Metern Länge wiegt der DB11 so nur rund 1,7 Tonnen. Mal schauen, ob man das beim Handling spürt. Elegant lasse ich mich auf den Fahrersitz gleiten: Auweia, ein Rechtslenker! Zum Glück gibt es auf der Test- strecke keinen Gegenverkehr und keine Bordsteine...
Verdammt tief 
sitzt man jedenfalls im DB11. Wo die extrem lange Motorhaube endet, lässt sich da nur erahnen, typisch GT eben. Alles andere als gewöhnlich fällt die Gasannahme aus: Schon auf dem Weg zur Handling-Strecke durchzuckt es den gar nicht kühlen Briten bei jedem noch so kleinen Tipp aufs Gaspedal. Kein Wunder, der neu entwickelte 5,2-Liter-V12 mit Twin Turbo ist ein echtes Kraftpaket: 608 PS und 700 Newtonmeter schickt der Front-Mittelmotor auf die Hinterachse. Roaaar!

Ehrliche Haut

Beim Start im GT-Fahrmodus tönt der DB11 aber noch eher zahm. Erst im Sportmodus, in dem Motor, Getriebe, Lenkung und adaptive Dämpfer angeschärft sind, klingt er schön böse; übertrieben laut wird er aber selbst auf Sport- Plus nicht. Ist halt eine ehrliche Haut, nix mit künstlich verstärktem Sound, betont Aston Martin. Sound hin oder her: Auf der Geraden prescht der DB11 vorwärts wie ein reinrassiger Sportler. Der feine Achtstufen-Automat von ZF spurtet dabei punktgenau durch die Gänge. Nur beim Zurückschalten gerät er gelegentlich ins Stocken – ist halt doch noch keine Serie. Das Kurvenverhalten wirkt dafür schon perfekt ausgereift. «Wir haben besonderen Wert auf Fahrwerk und Handling gelegt», erklärt Matt. Merkt man: Der Aston lässt sich quasi mit den Fingerspitzen manövrieren und dank der steiferen Karosserie, verbreiterter Spur und Bilstein-Dämpfern liegt er richtig satt auf der Strasse.

Ungebändigter Vorwärtsdrang

Die neutrale Gewichtsverteilung, das mechanische Sperrdifferenzial sowie die aktive Drehmomentverteilung (Torque Vectoring) verhindern in schnellen Kurven, dass der DB11 zu stark untersteuert oder gar hecklastig wird. Für einen GT mit 2,80 Meter langem Radstand lässt er sich richtig ott durch die kurvenreiche Strecke zirkeln. Und selbst auf dem spiegelglatten Nass-Handling fühlt man sich sicher, solange das ESP eingeschaltet bleibt. Nur in der schnellen Doppelkurve wird das Heck kurz leicht, dabei bleibt der Aston jederzeit kontrollierbar. Die wahren Qualitäten des britischen Heisssporns erahnt man auf der langen Geraden, wenn der GT mal eben auf 200 km/h beschleunigt, bevor man noch «Kurveneingang» sagen kann. Da juckt es einen, die Vmax von 320 km/h zu knacken. Aber vielleicht lieber nicht mit diesem Einzelstück.

Michael Lux sagt: «Ein ausgewogenes bis sportliches Fahrwerk, eine direkte Lenkung und ein Sahneschnittchen von einem Motor unter der Haube – die Grundvoraussetzungen des DB11 stimmen. Man denke sich Komfort und Luxus der Serie dazu und fertig ist der perfekte GT.»

Technische Daten: Aston Martin DB11

Preis ab 215'485 Franken
Hubraum 5204 cm3
Leistung 447 kW/608 PS
Drehmoment 700 Nm bei 1500–5000/min
Getriebe / Antrieb 8-Gang Automatik / Heckantrieb
0 bis 100 km/h 3,9 s
Spitze 320 km/h
Norm-Mix 11,4 l/100 km
CO₂ Emissionen 265 g/km CO2
Energieeffizienz G
Länge/Breite/Höhe 4739/1940/1279 mm
Trockengewicht 1770
Ladevolumen 270 l
Newsletter abonnieren
10 Mai 2017