Abo-Hotline: 031 300 62 65 |
  • IAA 2019
    Alle Premieren im Überblick!
  • Jaguar XJ Versteigerung
    Scheunenfund zu ersteigern!
  • App Store Google Play
  • Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
Aston Martin GT8

Vom Rennsport auf die Strasse

Der Aston Martin GT8 bringt das geballte Rennsport-Know-How von Aston Martin auf die Strasse.

Alle Aston Martin Modelle tragen die sportliche DNA in sich, so die Briten. Doch nur die extremsten Modelle zehren direkt vom Know-How und der Passion der Ingenieure, um das Fahrerlebnis auf eine neue Stufe zu heben. Die neue Stufe – das ist der Aston Martin Vantage GT8. Der 4,8-Liter V8 generiert 446 PS und 490 Nm Drehmoment und lechzt nach Drehzahlen. Der Leistungspeak steht erst bei 7300 Umdrehungen an. Besonders toll: Der GT8 ist mit einem manuellen Getriebe erhältlich, ein 7-Gang Automatikgetriebe wird als Option angeboten. Das Trockengewicht vom Strassensportler startet bei 1510 Kilo. Besteht der Kunde auf ein paar komfortable Annehmlichkeiten, steigt das Gewicht natürlich an.

Inspiriert vom Aston Martin V8 Vantage GTE

Der GT8 ist vom Le Mans Rennwagen Vantage GTE inspiriert, welcher auf dem Titelbild ebenfalls zu sehen ist. David King, Motorsport-Direktor bei Aston Martin, meint zum GT8 folgendes: «Wir hatten schon lange das Bedürfnis, ein Strassenauto zu bauen, welches unsere Le Mans Aktivitäten widerspiegelt. Mit dem GT8 haben wir dieses Bedürfnis nun gestillt. Mit dem Fokus, Gewicht zu sparen und die bestmögliche Aerodynamik zu erreichen, haben wir es geschafft, den V8 Vantage auf ein völlig neues Level heben, was Agilität und Aggressivität betrifft.»

Streng limitiert

Das Vantage GT8 wird lediglich 150 Mal gebaut und soll gemäss Aston Martin Sammler und Rennsport-Enthusiasten gleichermassen ansprechen. Der Preis startet bei 165'000£ (ca. 226'000 Franken), die Auslieferungen beginnen im vierten Quartal dieses Jahres. Aufgrund der geringen Stückzahlen dürfte der Wert anschliessend noch weiter ansteigen.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bilder: Aston Martin.

Newsletter abonnieren
15 Apr 2016