Neuheit

Mercedes C-Klasse All-Terrain - der Allrounder

Ist ein konventioneller Kombi zu wenig geländegängig, ein SUV aber zu hochbeinig, dann bleibt da noch: die neue Mercedes C-Klasse All-Terrain.

Veröffentlicht am 18.08.2021

Mit rund 40 Millimetern mehr Bodenfreiheit als das konventionelle C-Klasse T-Modell, serienmässigem Allradantrieb 4MATIC und zwei Offroad-Fahrprogrammen nimmt die C-Klasse All-Terrain locker unter die grösseren Räder. Zu den Offroad-Gestaltungselementen zählen der eigenständige Kühlergrill, die besonderen Stossfänger, der optische Unterfahrschutz vorne und hinten sowie die Radlaufverkleidungen in dunkelgrau matt.

Gegenüber dem konventionellen C-Klasse T-Modell hat der All-Terrain in seinen Abmessungen leicht zugelegt. Er ist vier Millimeter länger und misst insgesamt 4755 Millimeter. Wegen der Radlaufverkleidungen stieg die Breite um 21 Millimeter auf 1841 Millimeter. Durch die um rund 40 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit ist das Fahrzeug mit 1494 Millimetern auch höher geworden. Mit serienmässigem Allradantrieb und einer Anhängelast von bis zu 1800 Kilogramm ist der All-Terrain für den Anhängerbetrieb gerüstet. Der All-Terrain ist mit je einem Otto- oder Dieselmotor erhältlich.

Photos: Mercedes-Benz

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.