Lotus Project LEVA

Lotus präsentiert neue Elektro-Plattform

Nur wenige Wochen nachdem Lotus bestätigt hat, dass es eine neue Familie von Elektroautos auf den Markt bringen wird, hat das Unternehmen eine Weltpremiere für ein neues Leichtbau-Chassis gegeben, das dem künftigen Elektro-Sportwagen als Basis dienen wird.

Veröffentlicht am 21.09.2021

Nachdem Lotus bereits den elektrischen Evija in limitierter Kleinserie baut (grosse Fotos), kommt nun mit LEVA eine Plattform für weitere E-Mobile in verschiedenen Grössen und Leistungsstufen: 

Die neue Struktur wurde im Rahmen des Projekts LEVA (Lightweight Electric Vehicle Architecture) entwickelt, das im vergangenen Oktober von Lotus angekündigt wurde. Das Projekt LEVA ist ein Forschungsprogramm, das die Entwicklung völlig neuer Leichtbaustrukturen für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge der nächsten Generation vorantreibt.

Dank konsequentem Leichtbau ist der hintere Hilfsrahmen 37 Prozent leichter als beim Lotus Emira V6. Das bedeutet, dass Lotus jetzt die Blaupause für die nächste Generation von Elektro-Sportwagen, für zukünftige Lotus-Produkte hat. Sie ist vollständig anpassungsfähig, um eine Plattform für eine Reihe von Elektroautos mit variablen Grundrissen, Radstandlängen, Batteriegrössen und Konfigurationen zu bieten.

Text und Fotos : Lotus

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.