News
Anzeige

Lamborghini Aventador – Nun ist Schluss

Der Lamborghini Aventador Ultimae markiert den Abschied des frei saugenden V12. Oder doch nicht, denn Lamborghini schiebt dem Sondermodell noch zwei Einzelstücke nach: Autentica und Invencible.

Veröffentlicht am 07.02.2023

Bei Lamborghini geht die V12-Ära nun endgültig zu Ende. Zumindest der frei saugenden V12 ohne Elektro-Unterstützung. Alle meinten, der Aventador Ultimae wäre das endgültig letzte Modell mit diesem 6,5 Liter Liter grossen, schreienden Meisterwerk interner Verbrennung. Doch die Italiener hatten offenbar noch zwei Einzelstücke im Köcher. Autentica und Invencible markieren nun die ultimative, echte, wahre Krönung der Aventador-Baureihe.

Bildergalerie

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Lamborghini Invencible, Autentica

Bei den beiden Unikaten handelt es sich um ein Coupé (Invincible) und einen Roadster (Autentica) auf Basis des Aventador Ultimae. Beide wurden ihren Kunden individuell auf den Leib geschneidert und unterscheiden sich deutlich vom «normalen» Aventador. Sie wirken auch um einiges wilder als die Neuinterpretation des Countach. Es finden sich einige Design-Anleihen an vergangene Lambo-Sondermodelle wieder. Etwa der Heckflügel im Stil des Sesto Elemento beim Invincible, ein paar Reventón-Merkmale und eine Prise Veneno. Der Autentica wirkt mit seinen beiden Heckfinnen wie der neue Dienstwagen von Batman. Was die beiden Geschosse gekostet haben mögen, wollen wir uns lieber gar nicht erst vorzustellen versuchen.

Supersportwagen direkt ins Wohnzimmer mit der auto-illustrierte im Abo. Auch als E-Paper!

Im Cockpit finden sich viel Carbon, personalisierte Designelemente und spezifische digitale Anzeigegrafiken für jedes der beiden Modelle. Der wahre Held beider Autos sitzt aber direkt hinter der Fahrgastzelle. Hier wartet der 6,5-Liter-V12-Sauger aus dem Ultimae darauf, vom roten Startknopf geweckt zu werden. 780 PS und 720 Nm Drehmoment, gekoppelt an das Siebengang-ISR-Getriebe, werden über alle vier Räder an die Strasse geleitet. Und das ein letztes Mal, denn der noch namenlose Nachfolger des Aventador mit hybridisiertem V12 steht schon bereit und wird in wenigen Wochen präsentiert. Zweifellos noch einiges stärker, als es jede der Aventador-Interpretationen war.

Text: Moritz Doka
Bilder: Lamborghini

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.