Hyundai-Konzern

Hyundai-Submarke heisst Ioniq

Nach dem Luxus-Label Genesis, das es noch nicht auf hiesige Märkte geschafft hat, startet Hyundai erneut eine Submarke. Die rein elektrischen Autos werden künftig unter dem Markennamen "Ioniq" verkauft. Die Limousinen bekommen gerade, die SUV ungerade Nummern.

Veröffentlicht am 11.08.2020

Hyundai kündigt die Einführung von Ioniq als neue Marke für reine Batterie-Elektrofahrzeuge (BEV) an. Unter der Marke «Ioniq» führt Hyundai in den kommenden vier Jahren drei 100% elektrisch angetriebene Fahrzeuge ein, gefolgt von weiteren E-Modellen.

Neue Modellreihe Ioniq 5 / Ioniq 6 / Ioniq 7
Die Wortschöpfung Ioniq – aus «ion» und «unique» – führte Hyundai erstmals mit der Ankündigung des Project Ioniq ein. Auf der Basis dieses Projekts führte Hyundai 2016 das Modell Ioniq ein, das auf der gleichen Plattform drei elektrifizierte Antriebssysteme ermöglicht – als Hybrid, Plug-in Hybrid und vollelektrische Version. Unter der neuen Marke Ioniq wird Hyundai künftig eine Reihe verschiedener Modelle einführen, wobei die geraden Nummern die Limousinen und die ungeraden Nummern die SUV’s kennzeichnen. 

Als erstes Elektrofahrzeug kommt der Ioniq 5 als mittelgrosses SUV-Modell anfangs 2021 auf den Markt. Der Ioniq 5 basiert auf dem Konzept des Elektrofahrzeugs ‘45’, das 2019 an der IAA Frankfurt als Hommage an das allererste Konzeptfahrzeug von Hyundai vorgestellt wurde. Die Designer des Ioniq 5 liessen sich von historischen Formen wie dem vor 45 Jahren von Giorgetto Giugiaro gestylten Hyundai Pony inspirieren, die sie mit auffälligen pixelartigen Elementen kombinierten. Dieses Designelement wird auch bei den künftigen Ioniq-Modellen zu sehen sein.  

Für 2022 kündigt Hyundai die Limousine Ioniq 6 an. Sie baut auf dem Konzeptfahrzeug EV Prophecy auf, das der Öffentlichkeit im März 2020 vorgestellt wurde.

Anfang 2024 folgt mit dem Ioniq 7 ein grosses SUV-Modell. Das Design des Prophecy zeigt eine Silhouette mit recht üppigen Proportionen.

Neue E-GMP Plattform
Die Marke Ioniq baut auf der E-GMP-Plattform auf – eine globale modulare Plattform für Elektrofahrzeuge mit einer hohen Reichweite und der Möglichkeit der Schnellladung. 

Die spezifisch auf Elektrofahrzeuge ausgelegte Plattform ermöglicht eine neue Auslegung des Innenraums zu einem «smarten Wohnraum», mit vielfach verstellbaren Sitzen, drahtloser Vernetzung und besonderen Merkmalen wie dem als Schublade ausgeführten Handschuhfach. 

Text: Stefan Fritschi
Bild: Hyundai

Hyundai Pony von 1975 als Inspiration für den Ioniq 5

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.