News

Energetischer Botschafter

Peugeots Nutzfahrzeugpalette wird elektrisch. Als Repräsentant haben sich die Franzosen für den hiesigen Markt den ehemaligen Frontmann von Krokus geangelt. Passt irgendwie: E-Mobil und E-Gitarre. Also let’s rock!

Veröffentlicht am 08.07.2020

Marc Storace elektrisiert die Massen. Gleiches hat Peugeot mit seinen E-Mobilen vor. Grund genug, dass beide zusammenschaffen. «Die Energie, die er auf die Bühne und im Alltag ausstrahlt, könnte den neuen Peugeot e-Expert, der diesen Mai vorgestellt wurde, problemlos aufladen. Dies ist der Beginn eines schönen Abenteuers, und wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft», sagt Fernando Guida, Managing Director von Peugeot Schweiz.

Peugeot e-Expert und Marc Storace

Und das beruht auf Gegenseitigkeit. Der Sänger mit maltesischen Wurzeln, der seit seinem 19. Lebensjahr in der Schweiz wohnt, sagt stolz: «Ich mag meinen Peugeot 3008 nicht nur, ICH LIEBE IHN! Er fährt sich sehr angenehm und fühlt sich auf der Strasse sicher, solide und komfortabel an. Es freut mich sehr, wieder ein Auto zu fahren, das unter Einhaltung der besten europäischen Standards gebaut wurde.
Let's rock!»

Peugeot e-Expert

Der e-Expert ist das erste elektrische Fahrzeug von Peugeot, das je nach Bedarf mit einer von zwei zur Auswahl stehenden Lithium-Ionen-Batterien geliefert wird: Abhängig von der gewünschten Reichweite kann zwischen einer Batterie-Kapazität von 50 kWh und 75 kWh gewählt werden. Er bietet eine von rund 330 Kilometern. Der e-Expert steht in der Schweiz ab dem 3. Quartal 2020 zum Verkauf.

Text: Jörg Petersen
Fotos: Peugeot

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.