Premium

Der neue DS4 kommt ab 34’900 Franken

Bald neu auf dem Markt: DS4, Premium auf französisch. Und die Preise erscheinen durchaus konkurrenzfähig.

Veröffentlicht am 03.08.2021

Der DS4 verfügt über einige Besonderheiten. So wird das französische Premium-Modell in Deutschland bei Opel gefertigt. Und als einer der wenigen Anbieter kann DS bei seinem vierten Modell einen Benzin-, Diesel- oder Plug-in-Hybrid-Antrieb anbieten. Die günstigste Version ist schon ab 34’900 Franken zu haben.

Gegen oben wird das Programm mit einem 225 PS starken Plug-in-Hybriden abgegrundet. Überhaupt verfügt der DS4 so ziemlich über alles, was an neuen Technologien verfügbar ist. Zum Beispiel über ein Extended Head-up-Display, das die wichtigsten Informationen im Blickfeld des Fahrers auf die Strasse projiziert. Oder das Iris-Bediensystem, das sowohl auf Sprache wie auch auf Gesten reagiert.

DS4 wie einst die DS

Der Fahrkomfort soll dank einer kameragesteuerten, aktiven Federung so grossartig sein wie einst bei der DS von Citroën. Aber natürlich viel dynamischer als damals. Der DS4 kann ab sofort bestellt werden, die ersten Fahrzeuge werden Ende des Jahres ausgeliefert.

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.