Bentley Bentayga Facelift

Der grosse Brite wurde überarbeitet

Bentley hat das grosse SUV Bentayga innen und aussen überarbeitet. Besonders im Heck fällt die Familienähnlichkeit zu Continental GT und Flying Spur auf. Grössere Veränderungen wurden unter anderem an Cockpit, Lenkrad und Türverkleidungen ausgeführt. Biturbo-4,0-Liter-V8 liefert 550 PS und ein maximales Drehmoment von 770 Newtonmeter.

Veröffentlicht am 02.07.2020

Bentley stellt Details des neuen Bentayga vor. Seit der Markteinführung wurden 20'000 Exemplare von Hand gefertigt. Ein neues Exterieurdesign nimmt die Bentley-Designsprache auf, deren Elemente inzwischen in der gesamten Modellpalette widergespiegelt werden.

Der neue Bentayga im Überblick

Kern des neuen Bentayga ist die neue Designsprache der Marke, die mit der dritten Generation des Continental GT und dem Flying Spur eingeführt wurde. Gemeinsam bilden die drei Fahrzeuge eine neue Modellfamilie, die optisch enger miteinander verbunden ist als jemals zuvor. 

Der vergrösserte, selbstbewusste Matrixgrill steht nun aufrechter, während die LED-Matrix-Scheinwerfertechnologie vom vertrauten, von geschliffenem Kristallglas inspirierten Bentley-Design abgerundet wird. Ein aggressiverer Frontstossfänger betont die leistungsorientierten Eigenschaften des Fahrzeugs. Die Scheibenwischer sind erstmals in jedem Arm mit 22 beheizten Waschdüsen versehen.

Auch das Heck des neuen Bentayga wurde einer grösseren Umwandlung unterzogen: Die Heckflächen wurden komplett neu gestaltet, darunter auch die überarbeitete breite Heckklappe mit neuen integrierten Leuchten. Das Nummernschild wurde dagegen nach unten in den Stossfänger verlegt und sorgt so für eine klarere Optik. Die breiten Endrohre lassen keinen Zweifel an der Leistungsstärke des Fahrzeugs. Die hintere Spurbreite wurde um 20 mm vergrössert, was die Dynamik verbessert und die Räder in den Radhäusern neu positioniert, sodass das Fahrzeug einen noch souveräneren Auftritt erhält. Die Räder selbst wurden exklusiv für den Bentayga neu gestaltet.

Das gediegene Interieur wurde im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich überarbeitet. Grössere Veränderungen wurden unter anderem an der zentralen Armaturentafel, am Lenkrad und den Türverkleidungen vorgenommen. Die komplett neuen Sitze können bei der fünfsitzigen Ausstattung im Fond mit einer Belüftungsfunktion ausgestattet werden. Die Fondpassagiere können zudem ein deutlich grosszügigeres Platzangebot geniessen: Der Fussraum wurde je nach Konfiguration um bis zu 100 mm vergrössert.

Das nahtlos in die handgefertigte Armaturentafel im Bentley-Flügeldesign integrierte Infotainment-System der nächsten Generation ist mit einem 10,9 Zoll-Bildschirm mit randloser Darstellung ausgestattet. Die völlig neue digitale Instrumentenanzeige bietet hochauflösende, dynamische Grafiken, die an die Präferenzen des Fahrers angepasst werden können.

Neueste Hard- und Software ermöglichen eine völlig überarbeitete Navigation mit Satellitenkarten, Online-Suche und anderen Funktionen. Neben dem bestehenden Anschluss per USB-Kabel kann Apple CarPlay nun erstmals serienmässig auch drahtlos genutzt werden. Ebenso ist Android Auto verfügbar (je nach Region). Die Passagiere im Fond dürfen sich auf die Einführung eines neuen, grösseren Tablets freuen, das ähnlich wie im brandneuen Flying Spur als Touchscreen-Fernbedienung fungiert.

Die Fahrzeugvernetzung wurde deutlich optimiert: Die USB-C-Steckdosen und eine induktive Lademöglichkeit für Mobiltelefone gehören nun zur Serienausstattung. Wie die neuesten Continental GT-Modelle ist der neue Bentayga zudem ab sofort mit einer eingebetteten SIM-Karte (eSIM) versehen. So können die My Bentley-Vernetzungsdienste genutzt werden, ohne dass Kunden ihre eigene Datenverbindung bereitstellen müssen. „My Bentley“ ist ein stetig weiterentwickeltes Paket, mit dem Kunden über eine exklusive App für Apple iOS und Android zahlreiche Fahrzeugfunktionen an Bord oder per Fernzugriff steuern können.

Erstmals in einem Bentley kann das luxuriöse Interieur mit einer dunkel getönten Diamond Brushed Aluminium-Oberfläche ausgestattet werden. Zudem stehen für den Bentayga nun erstmals zwei Furniersorten mit einer eleganten Längsmaserung zur Verfügung: Koa und Crown Cut Walnut. Die Mulliner Driving Specification wurde um ein neues Design für die Steppungen ergänzt und die Sitze können optional mit Mikrokedern verziert werden.

Das neue Modell wird zunächst als Bentayga V8-Variante eingeführt, die die Leistung eines Supersportwagens mit Alltagstauglichkeit verknüpft. Als Plug-in-Hybrid oder W12-Speed soll der neue Bentayga im weiteren Verlauf dieses Jahres verfügbar sein. Der doppelt turbogeladene 4,0-Liter-Ottomotor des V8 entwickelt 550 PS und ein Drehmoment von 770 Nm.

Die Preise für den neuen Bentayga wurden noch nicht kommuniziert.

Text: Stefan Fritschi
Fotos: Bentley

Bentley Bentayga des Modelljahres 2021

Bentley Bentayga des Modelljahres 2021

Bentley Bentayga des Modelljahres 2021

Bentley Bentayga des Modelljahres 2021

Bentley Bentayga des Modelljahres 2021

Bentley Bentayga des Modelljahres 2021

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.