Er kommt wirklich!

BMW M3 Touring – Der schnellste Kombi der Welt

Er sieht wahnsinnig gut aus, ist extrem schnell, hat einen ehrlichen 6-Zylinder unter der Haube und kann 500 Liter Gepäck im Kofferraum transportieren. Der BMW M3 Touring wird tatsächlich Realität.

Veröffentlicht am 22.06.2022

Der 503 PS starke BMW M3 Touring vereint Funktionalität und Leistung. Die fantastische neue Kombi-Version des M3 ist etwas schwerer als die Limousine, hat aber den gleichen Twin-Turbo-Sechszylinder und Allradantrieb mit Drift-Modus. Lang mussten wir uns gedulden, die Realität war unsicher. Nun ist klar; den M3 Touring sehen wir schon bald auf der Strasse.

 

Das lange Warten hat ein Ende

Richtig, es handelt sich um einen M3 Kombi, den ersten, den BMW in den sechs Generationen des Modells gebaut hat. In der Vergangenheit war man nah dran und hätte beinahe eine Touring-Version des M3 der Generation E36 auf den Markt gebracht, die zwischen 1992 und 1999 gebaut wurde. Aber dies ist die erste, die es tatsächlich in die Produktion geschafft hat, und nach diesen Bildern zu urteilen, ist sie genau so fantastisch, wie man es von einer solchen Kombination aus Funktionalität und Leistung erwarten würde.

 

Erster öffentlicher Auftritt

Der M3 Touring folgt auf das M4 Coupé und Cabrio sowie die M3 Limousine und wird an diesem Wochenende auf dem Goodwood Festival of Speed in Grossbritannien sein offizielles Debüt geben. Wie nicht anders zu erwarten, teilt er sich die Kombi-Karosserie des bestehenden 3er Touring, der in Europa nach wie vor ein Verkaufsschlager ist, mit dem allradgetriebenen Antrieb des M3 Competition.

 

Die Leistungsdaten zum BMW M3 Touring

Die Leistung entschwindet aus einem doppelt aufgeladenen 3,0-Liter-Sechszylinders mit 503 PS und einem Drehmoment von 650 Newtonmeter. Auf die Strasse gebracht wird diese über ein serienmässiges Achtgang-Automatikgetriebe und Allradantrieb. Der Allradantrieb verfügt über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung zur Verteilung des Drehmoments zwischen Vorder- und Hinterachse sowie über ein Hinterachsdifferenzial, mit dem die Kraftübertragung auf die einzelnen Hinterräder variiert werden kann.

Wie bei der Limousine wird es auch hier einen reinen Hinterradantrieb geben, der allerdings nur bei deaktiviertem DSC-Stabilitätskontrollsystem gewählt werden kann. In diesem Fall steht zusätzlich die variable M Traktionskontrolle zur Verfügung, die laut BMW «dem geübten Fahrer ein Fahrerlebnis von bemerkenswerter Reinheit ermöglicht.»

 

Gute Zeiten

Der neue Wagen ist etwas schwerer als das M4 Coupé und die M3 Limousine, obwohl BMW nicht bestätigt hat, um wie viel. Aber er wird immer noch brutal schnell sein: BMW verspricht einen Sprint auf 100 km/h in nur 3,6 Sekunden - nur ein Zehntel hinter dem, was das Unternehmen für die Limousine angibt. Die Höchstgeschwindigkeit wird in der Standardausführung auf 250 km/h begrenzt bleiben, obwohl Käufer, die sich für das M Driver's Package entscheiden, eine Steigerung auf 280 km/h erleben werden.

 

Hohes Ladevolumen

Das Ladevolumen ist, wie bei einem Kombi nicht anders zu erwarten, gross. Bei eingebauten Rücksitzen hat er ein Ladevolumen von 500 Liter, das bei umgeklappten Sitzen auf 1510 Liter ansteigt. Wie bei den kleineren Versionen des 3er Touring kann die Heckklappe separat geöffnet werden, so dass kleine Gegenstände im Laderaum verstaut werden können, ohne den Kofferraum zu öffnen.

Abgesehen von den offensichtlichen Änderungen an der Karosserie bleibt der M3 Touring dem Aussehen der Limousine treu, aber er markiert auch das Debüt des neuen Betriebssystems 8 von BMW in einem M-Fahrzeug sowie ein neues gebogenes 14,9-Zoll-Touchscreen-Display. Wie die Bilder bestätigen, erstreckt es sich vom Rand des zusammengefassten digitalen Kombiinstruments bis über den Beifahrerplatz hinaus.



Fotos: BMW
Text: Dario Fontana

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.